Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!
Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!

Alles über Auto-Abos! Großer Anbieter-Vergleich, wichtige Tipps, viele Nutzer-Erfahrungen & aktuelle Top-Angebote!

Care by Volvo

Das flexible Auto-Abo des Automobilherstellers Volvo Cars: „Care by Volvo“ will die Vorteile eines Full-Service-Leasings und einer Langzeitmiete kombinieren und einen All-Inclusive-Service ohne versteckte Kosten bieten

Anbieter-Vergleich

Sixt+

18 Erfahrungsberichte

Sixt+ hat eine große Auswahl für Autos im Abo, jeweils inklusive aller Kosten ab 340 Euro im Monat.

Anbieter-Vergleich

FINN

8 Erfahrungsberichte

Bei FINN fährst du mit einem klimaneutralen Kfz zu sehr flexiblen Auto-Abo-Konditionen

Anbieter-Vergleich

like2drive

99 Erfahrungsberichte

Like2drive bietet ein Auto-Abo über einen festen Zeitraum von 12 Monaten an und setzt dabei auf gute Preise sowie besonderen Geschäftskunden-Service

Anbieter-Vergleich

Shell Recharge

E-Mobilität von Shell Recharge Auto Abo mit flexiblen Vertragslaufzeiten ab 6 Monaten. Alle wichtigen Services und Kosten sind im Abo inklusive, 100% Ökostrom und Zugang zu Europas größtem Ladenetz.

Anbieter-Vergleich

Cluno

293 Erfahrungsberichte

Bei Cluno gibt’s das Auto-Abo zum Fixpreis auch als Smartphone-App und alle sechs Monate einen neuen Wagen.

Anbieter-Vergleich

ECHT FLAT

19 Erfahrungsberichte

ECHT FLAT bietet ausschließlich Opel für privat und Gewerbe, liefert deinen neuen Wagen jedoch kostenfrei zu dir nach Hause.

Anbieter-Vergleich
Von: Christian Jansen
Letztes Update 1.12.2021

Was ist ein Auto-Abo? Eine Definition

  • Beim Auto-Abo mietest du ein Auto über einen längeren Zeitraum, meist zwischen drei und 12 Monaten. Dabei bezahlst du jeden Monat eine fixe Rate.
  • Im monatlichen Preis enthalten sind die Kosten für die Versicherung, den TÜV, die Zulassung, die Wartung und Steuern. Auch Reparaturen und eventuelle Reifenwechsel gehören zu den inklusiven Leistungen. Du zahlst grundsätzlich lediglich den Kraftstoff und andere Betriebsstoffe extra.
  • Der Buchungsprozess ist digital. Je nach Angebot kann die Mietdauer flexibel verlängert werden, die Kündigungsfristen sind vergleichsweise kurz und sogar ein Wechsel des Fahrzeugs ist bei einigen Anbietern möglich.

Anbieter & Konditionen

Anbieter-Vergleich

Fahrzeuge

Fahrzeug-Finder

7 Tipps, die du beim Auto-Abo beherzigen solltest

Wir haben schon einige Autos im Abo gebucht. Darum wissen wir, worauf es bei einem Auto-Abo ankommt.

Die folgenden Tipps helfen dir dabei, Fehler und Fettnäpfchen zu vermeiden, die dich teuer zu stehen kommen können.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du viel Geld sparen.

Tipp #1: Konditionen & Abo-Preise

Wenn du ein Auto-Abo buchen möchtest, solltest du auf zwei Dinge achten.

  • Erstens sollte dein Anbieter dir gute Konditionen rund um das Abo bieten (Selbstbehalt, Kündigungsfristen, Nutzererfahrungen etc.). Siehe dazu den Auto-Abo-Anbieter-Vergleich.
  • Zweitens solltest du einen günstigen monatlichen Abo-Preis für dein Wunsch-Auto im Abo zahlen. Der Fahrzeug-Finder bietet dir dazu hunderte aktuelle Angebote mit vielen Filtermöglichkeiten auf einen Blick!

Tipp #2: Vorsicht bei der Übergabe des PKWs

Lass dir bei der Fahrzeugübergabe ausreichend Zeit. Am besten dokumentierst du den Zustand des Autos in einem Protokoll. Mache Fotos und ein Video mit deiner Handykamera.

Warum? Weil: Die Übergabe des Fahrzeugs läuft meist sehr schnell ab. Der für die Aushändigung zuständige Fahrer steht unter Termindruck und möchte seinen Job rasch erledigen.

Ganz anders bei der Rückgabe. Dazu kommt ein professioneller Gutachter zum Fahrzeug. Dieser inspiziert das Auto in aller Ruhe und nutzt hierfür passende Tools, wie beispielsweise ein digitales Lackmessgerät. Eine solche Überprüfung dauert oft eine ganze Stunde. Daraus ergibt sich eine Situation zu deinen Ungunsten.

Du erhältst das Auto mehr oder weniger ungeprüft und bei der Abgabe sieht der Gutachter besonders genau hin.

Das kann richtig teuer werden. Denn so können sich bei der Rückgabe Mängel zeigen, die eventuell bereits bei der Übergabe vorhanden waren. Zahlen musst jedoch du dafür.

Nimm dir deshalb Zeit und fertige in Ruhe ein Übergabeprotokoll an. Auch wenn der Fahrer schnell weiter möchte, bleib ruhig. Bekommst du bei der Übergabe kein Protokoll oder nimmt der Fahrer das Schriftstück mit, ohne dir eine Durchschrift zu geben, dann fotografiere es einfach ab.

Extra-Tipp zur Fahrzeugübergabe: Wenn du ganz sicher gehen möchtest, kannst du auch einen eigenen Gutachter bei der Lieferung hinzuziehen. Das kostet um die 150, 200 Euro.

Tipp #3: Was kosten Auto-Abos? Kenne die wahren Kosten!

Der größte und auch wichtigste Kostenpunkt des Auto-Abos ist die monatliche Rate. Hier variieren die Kosten je nach Automodell, Ausstattung, Freikilometern und Abo-Laufzeit.

Schon bei etwa 200 Euro pro Monat geht es los. Luxusmodelle kosten im Abo oft über 1.000 Euro pro Monat.

Neben der Abo-Rate gibt es weitere Positionen, die dein Budget ebenfalls belasten können. Diese sind:

  • Startgebühr
  • Lieferkosten
  • Rücklieferungskosten
  • Zusatzkosten für Abo-Features wie „Wunschfahrzeug“ oder „weitere Fahrer“
  • Spritkosten für Diesel (und AdBlue) oder Benzin bzw. für Gas oder Elektrizität
  • Reinigung und Autowäsche
  • Kosten für Parken und einen Anwohnerparkausweis (falls du in einer Parkraumbewirtschaftungszone wohnst)
  • Selbstbehalt im Schadensfall (Vollkasko und Teilkasko)

Empfehlung: Schätze deine monatlichen Gesamtkosten. Zum Beispiel so:

  • monatliche Rate
  • Startgebühr + Lieferkosten + Rücklieferungskosten je geteilt durch die Laufzeit in Monaten
  • Kraftstoffkosten (und AdBlue) / Monat
  • Kosten für Reinigung, Autowäsche und Parken je Monat
  • geschätzter Schaden durch einzeln verursachte Unfälle, Kratzer, Beulen etc. bei Rückgabe / Laufzeit in Monaten (Rechnungsbeispiel siehe oben)

Rechne die oben genannten Positionen zusammen und schätze so die echten Kosten deines Auto-Abos.

Dabei bemerkst du: Die Kosten für Schäden sind die große Unbekannte bei der Kalkulation.

Das führt direkt zu Tipp Nr. 4.

Tipp #4: Der Selbstbehalt beim Auto-Abo

Den Kostenfaktor Selbstbehalt solltest du auf dem Radar haben. Insbesondere bei kurzen Laufzeiten. Je kürzer die Laufzeit, desto stärker kann sich die Selbstbeteiligung im Fall des Falles auf die Kosten deines Auto-Abos auswirken.

Der Selbstbehalt greift typischerweise je Einzelschaden. Gibt es mehrere Schadensereignisse, musst du im Zweifel den Selbstbehalt mehrfach zahlen.


Beispiel zu Mehrfachschäden: Am ersten Tag deines Auto-Abos haust du eine Beule in die rechte Vordertüre (geschätzte Kosten 100 Euro). Am zweiten Tag kommt ein langer Kratzer am hinteren Stoßfänger hinzu (geschätzte Kosten 200 Euro). An Tag Nummer drei fährst du dich beim Ausparken an einem Parkpfosten fest, die gesamte linke Seite wird verkratzt (geschätzte Kosten 900 Euro, durch Selbstbehalt auf 500 Euro begrenzt). In diesem Fall hättest du also Kosten von 100 + 200 + 500 = 800 Euro.

Doch wenn du es richtig bedenkst, kommen diese Kosten nicht nur bei Auto-Abos auf dich zu. Auch wenn du ein Fahrzeug zur Langzeitmiete oder per Leasing buchst, musst du für Schäden zahlen.

Lediglich wenn du einen Wagen kaufst, kleine Schäden nicht ausbesserst und den Wagen nicht mehr verkaufen möchtest, können dir Kostenpositionen durch Schäden egal sein. Ansonsten werden auch in diesem Fall die Kosten über den Wertverlust des Fahrzeugs eingepreist und somit letztendlich von dir getragen.

Extra-Tipp zum Selbstbehalt: Gute Werte für die Selbstbeteiligung im Schadensfall liegen um die 500 Euro, schlechte bei bis zu 2.000 Euro oder mehr.

Du zahlst dein Auto-Abo übrigens per Überweisung, Kreditkarte oder Lastschrift, wobei sich aufgrund der monatlichen Zahlweise eine Kreditkarten-Autorisierung oder ein Lastschriftmandat anbieten.

Fazit: Die Höhe der Selbstbeteiligung und die Anzahl der Schadensfälle können gerade bei kurzen Laufzeiten großen Einfluss auf die Kosten deines Auto-Abos haben.

Tipp #5: Die Lieferzeit ist nicht verbindlich

Laut AGB der meisten Anbieter sind die angegebenen Lieferzeiten beim Auto-Abo unverbindlich.

Einige Abonnenten berichten – auch auf dieser Webseite – davon, dass vereinbarte Lieferzeiten nicht eingehalten wurden.

Da die in Aussicht gestellten Termine zumeist rechtlich nicht bindend sind, ist es sinnvoll, von vornherein eine Pufferzeit einzuplanen.

Das gibt dir die nötige Zeit, wenn du mit dem Abo-Auto zu einer wichtigen Verabredung oder in den Urlaub fahren möchtest.

Fazit: Plane einen Zeitpuffer für die Lieferung ein. Aber keine Sorge, nach unserer Erfahrung wird in der großen Mehrheit der Fälle pünktlich geliefert.

Tipp #6: Neuwagen oder Gebrauchtwagen? So ist das bei Auto-Abos

Du wünschst dir einen nagelneuen Wagen? Das ist bei Auto-Abos zwar oft, aber nicht immer möglich.

Die meisten Abo-Autos sind junge Gebrauchtwagen. Möglicherweise gibt es deshalb bereits ein paar Kratzer im Lack, wenn du das Fahrzeug erhältst.

Du kannst aber davon ausgehen, dass die Autos fast ausnahmslos jünger als 24 Monate sind und weniger als 20.000 Kilometer auf dem Tacho haben. Es sind also keine alten „Möhren“, aber der so beliebte Neuwagengeruch haftet ihnen nicht mehr unbedingt an.


Neuwagen-Tipp: Wenn du Wert auf einen Neuwagen legst, erhältst du bei Care by Volvo genau das, was du suchst: fabrikneue Fahrzeuge. Daneben bietet Sixt+ meist Autos an, die noch ziemlich neu sind und über den typischen Neuwagen-Geruch verfügen (allerdings ist bei Sixt+ die Selbstbeteiligung standardmäßig recht hoch).

Tipp #7: Auf die Freikilometer achten

Teilweise gibt es Auto-Abos mit extrem niedrigen Monatsraten. Der Haken: Häufig ist dabei die Zahl der Freikilometer sehr gering, zum Beispiel 200 Freikilometer pro Monat.

Schaust du ein solches Angebot genauer an und wählst bei der Bestellung zusätzliche Freikilometer, schnellt der Preis in die Höhe. Von dem vermeintlichen Schnäppchen ist nicht mehr viel übrig.

Wähle die Freikilometer für dein Auto-Abo mit Bedacht. Das hilft dir auch dabei, spätere Zusatzkosten zu vermeiden. Denn jeder zusätzliche Kilometer schlägt extra zu Buche.


Daumenregel für Zusatzkilometer: Typische Preise für zusätzliche Kilometer liegen zwischen 12 und 70 Cent – es kann also teuer werden, wenn du ein zu kleines Paket wählst. Meistens liegen die Kosten für Mehrkilometer allerdings bei ca. 15 bis 30 Cent.

Wenn du diese sieben Tipps beachtest, wirst du viel Freude an deinem Auto-Abo haben. Schau am besten gleich mal nach, welche Anbieter und welche Fahrzeuge zu dir passen.

Top-Angebote: Fahrzeuge im Überblick

  • 249,00 €

    Fiat 500 Lounge Mild-Hybrid

    1-2 Monate 6 Monate 1000 km Manuell Mild-Hybrid Cluno CO₂-Emission: 88 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 3,9l/100 km
    Motorisierung: 70PS/51kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 259,00 €

    Toyota Aygo Sondermodell

    3-4 Monate 6 Monate 1250 km Manuell Benzin Cluno CO₂-Emission: 93 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,1l/100 km
    Motorisierung: 72PS/53kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 279,00 €

    Dacia Spring

    sofort 12 Monate 1000 km Automatik Elektro FINN
    zum Deal
  • 289,00 €

    Kia Picanto Dream Team Edition

    3-4 Monate 6 Monate 1250 km Manuell Benzin Cluno CO₂-Emission: 109 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,8l/100 km
    Motorisierung: 84PS/62kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 289,00 €

    Ford Fiesta Cool + Connect

    5-6 Monate 12 Monate 1250 km Manuell Benzin Cluno CO₂-Emission: 106 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,6l/100 km
    Motorisierung: 75PS/55kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 289,00 €

    Ford Fiesta ST-Line

    3-4 Monate 18 Monate 1250 km Manuell Benzin Cluno CO₂-Emission: 97 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,7l/100 km
    Motorisierung: 95PS/70kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 299,00 €

    Opel Corsa Elegance

    3-4 Monate 12 Monate 1250 km Manuell Benzin Cluno CO₂-Emission: 124 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,2l/100 km
    Motorisierung: 75PS/55kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal
  • 309,00 €

    Opel Corsa Elegance

    3-4 Monate 12 Monate 1250 km Automatik Benzin Cluno CO₂-Emission: 128 g/km (komb.), Verbrauch (komb.): 4,7l/100 km
    Motorisierung: 100PS/74kw | CO₂-Effizienz:
    zum Deal

Mehr Fahrzeuge

Fahrzeug-Finder

Anbieter von Auto-Abos in Deutschland

Es gibt grundsätzlich drei Unternehmenstypen, die Auto-Abos anbieten:

  • Autohersteller,
  • Mietwagenunternehmen und
  • spezialisierte Anbieter für Mobilitätslösungen.

Über Marketingkooperationen kommen teilweise noch „untypische Anbieter“ hinzu, wie beispielsweise Tchibo. Hier werden u.a. Fahrzeuge von Tesla – in Zusammenarbeit mit einem Spezialanbieter für Mobilitätslösungen – beworben.

Hier die Liste von Auto-Abo-Anbietern in Deutschland:

zu Care by Volvo
Care by Volvo: Das Auto-Abo des schwedischen Automobilherstellers Volvo Cars bietet die Möglichkeit, einen Neuwagen selbst zu konfigurieren. Die Laufzeit beträgt nur drei Monate. Ein Kompakt SUV kostet ab 479 Euro im Monat inklusive 10.000 Freikilometer pro Jahr.
zu Sixt+
Sixt+: Die Autos von Sixt+ sind höchstens ein Jahr alt. Die Bereitstellung an deiner Sixt-Station erfolgt so gut wie immer innerhalb von fünf Tagen. Die Preise beginnen bei 349 Euro. Sixt+ bietet dir jedoch kein spezielles Modell sondern lediglich Fahrzeugklassen.
zu Faaren
FAAREN: Bei diesem Anbieter abonnierst du zum Beispiel Fahrzeuge der Marke Volkswagen, Audi, Skoda und Seat. Startgebühren entfallen und du zahlst einen monatlichen Paketpreis von 420 bis 1.200 Euro. Die Angebote gelten auch für Fahranfänger.
zu Cluno
Cluno: Das im Jahr 2017 gegründete Unternehmen bietet einen schnellen Online-Service. Die Preise für das Auto-Abo variieren sehr stark von 199 bis über 1.000 Euro pro Monat. Bei Cluno musst du mindestens 23 Jahre alt sein.
zu FINN
FINN: Die Kosten für ein Auto-Abo beginnen bei 279 Euro. Du profitierst von einer kurzen Kündigungsfrist von nur 30 Tagen. Zudem gibt es keine Mindestvertragslaufzeit.
zu PSA Retail
PSA Retail: Bei diesem Anbieter erhältst du ein Auto der Marke Citroën, Peugot, DS oder Opel. Je nach Laufzeit und Modell liegen die monatlichen Kosten zwischen 319 und 839 Euro. Fahranfänger und Abonnenten, die jünger als 21 Jahre sind, zahlen eine Zusatzgebühr. PSA Retail agiert mit einem bundesweiten Autohausnetz.
zu ECHT FLAT
Echt-Flat: Hinter diesem Anbieter steckt das Autohaus Siebrecht in Uslar. Im Angebot sind ausschließlich Opel in vielen verschiedenen Modellvarianten. Die Anlieferung des Wagens erfolgt kostenfrei.
zu ViveLaCar
ViveLaCar: Mit den Fahrzeugen bist du privat oder gewerblich in Deutschland, in der Schweiz, in Schweden sowie in vielen weiteren europäischen Ländern unterwegs. Das Mindestalter liegt bei 21 und das Höchstalter bei 75 Jahren.
zu like2drive
like2drive: Das Auto-Abo ist bei diesem Anbieter bereits ab 199 Euro monatlich zu haben. Die Bonitätsprüfung erfolgt automatisiert. Speziell für Geschäftskunden hält das Unternehmen Business-Fahrzeuge mit gehobener Ausstattung bereit.
zu Carminga
Carminga: Du bekommst hier aktuelle Modelle. Das Auto-Abo nutzen bis zu drei Fahrer im Alter zwischen 21 und 70 Jahren. Die Kosten liegen zwischen 245 und 1.499 Euro im Monat.
zu VWFS Auto Abo
VWFS Auto Abo: VW bietet in seinem Abo-Modell Fahrzeuge aller Klassen von VW, ŠKODA und SEAT. Die Fahrzeugklasse kann gewählt werden, das Fahrzeug nicht. Die Preise beginnen bei 399 € im Monat. Alle Autos sind höchstens drei Jahre alt, auch Elektroautos sind verfügbar.
zu nextmove
Nextmove: Nextmove ist der größte Elektroautovermieter Deutschlands. Zur Verfügung stehen rund 380 E-Fahrzeuge. Die Monatspreise beginnen bei 249 Euro.
zu aboDeinauto
aboDeinauto: Hier bekommst du Gebrauchtwagen vom Kleinstauto bis zum SUV in München sowie im Berliner Raum. Mit 200 bis über 500 Euro sind die Preise überschaubar. Die Mindestlaufzeit liegt bei einem Monat, die Höchstlaufzeit bei einem Jahr. Es ist möglich, mit dem Auto maximal acht Wochen ins Ausland zu fahren.
zu CONQAR
CONQAR: Bei diesem Anbieter abonnierst du ausschließlich Modelle der Marke Seat. Das Auto steht dir selbst und deinen nahen Familienangehörigen zur Verfügung. Die Abonnenten sind mindestens 21 Jahre alt.
zu eFlat
eFlat: Dieses Unternehmen bietet junge, gebrauchte Elektroautos zu einem relativ günstigen Preis. Die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage. Eine Besonderheit ist die Beschriftungsoption. Du kannst so dein Auto individuell gestalten.
zu carship
carship: Ein bunter Mix aus jungen Gebraucht- und Neuwagen erwartet dich bei carship. Je nach Modell fallen monatliche Abogebühren von 199 bis 1.499 Euro an. Vom Angebot profitieren auch Fahranfänger.
zu KINTO flex
KINTO flex: Zwischen 262 und 1.325 Euro kostet ein Auto-Abo bei KINTO flex. Das Mindestalter beträgt 21 Jahre. Fahren dürfen das Auto auch Haushaltsangehörige und nahe Verwandte.
zu MINI Subscribe
MINI Subscribe: Hier abonnierst du einen MINI für mindestens ein halbes Jahr. Das Angebot richtet sich an Führerscheininhaber ab einem Alter von 23 Jahren. Das in München und Hamburg agierende Unternehmen bedient ausschließlich Privatkunden. Du wählst aus drei Modellen. Der MINI Cooper SE 3-Türer ist mit 388,94 Euro am günstigsten.
zu Porsche Drive
Porsche Drive: Wenn du mindestens 25 Jahre alt bist und seit fünf Jahren deinen Führerschein besitzt, erhältst du nach einer Bonitätsprüfung einen Porsche im Auto-Abo. Da nur Bestandsfahrzeuge im Angebot sind, steht das Auto schnell zur Verfügung. Die Mindestlaufzeit liegt bei sechs Monaten.
zu Hertz Minilease
Hertz Minilease: Mit dem Abonnement bietet der weltweit bekannte Autovermieter die Chance, ein Leihauto längerfristig zu nutzen. Die Kosten beginnen bei 399 Euro pro Monat. Hertz ermöglicht flexible Fahrzeugwechsel. Die Mindestlaufzeit beträgt nur 28 Tage.
zu deisenroth & söhne
deisenroth & söhne: deisenroth & söhne bietet als traditionsreiches Unternehmen an insgesamt fünf Standorten die Kernmarken Audi, VW und VW Nutzfahrzeuge. Im Bereich Auto-Abo sind jedoch viele weitere Marken im Portfolio.
zu Audi on demand
Audi on demand: Audi bietet mit Audi on demand Subscribe ein Auto-Abo und ist mit monatlichen Kosten über 1.000 Euro im hochpreisigen Segment angesiedelt.
zu FlexxDrive
FlexxDrive: Auch hier variieren die Preise von Modell zu Modell. Der Schwerpunkt liegt auf den Marken Skoda, VW und Ford. Einen Ford Fiesta bekommst du zum Beispiel schon ab etwa 280 Euro im Monat. Elektrische Fahrzeuge sind ebenfalls im Angebot.
zu TrustedCars
TrustedCars: Über 130 Modelle bietet TrustedCars. Die Buchung erfolgt komplett online. Start- oder Registrierungsgebühren sowie eine Kündigungsfrist gibt es bei diesem Anbieter nicht. Der Vertrag läuft nach einem halben Jahr aus.
zu BMW Rent
BMW Rent: Du wählst aus dem Fuhrpark von BMW ein Modell. Dieses liefert dir BMW Rent kostenlos binnen weniger Werktage vor die Haustüre. Die Abo-Gebühren liegen zwischen ca. 800 und 1.300 Euro.
zu Mercedes me Flexperience
Mercedes me Flexperience: Mercedes bietet zwei Abo-Modelle. Mit dem Premium-Abo fährst du jeden Monat ein anderes Mercedes-Modell. Beim Comfort-Abo stellst du dir dein Wunschmodell individuell zusammen.
zu allinonecars
allinonecars: Die Preise liegen bei 299 bis 799 Euro. Das Mindestalter richtet sich nach dem Automodell und schwankt zwischen 18 und 21 Jahre. Die Mindestlaufzeit beträgt drei Monate. Du abonnierst das Auto für höchstens ein Jahr.
zu ocay
ocay: Der Markenname steht für „one car a year“ und deutet an, dass sich dieser Anbieter auf Auto-Abos mit einer Laufzeit von einem Jahr konzentriert. Die österreichische Firma agiert zurzeit nur im eigenen Land. Bei ocay bekommst du fast nur Neuwagen ab 299 Euro monatlich. Wer ein Auto mit dem ocay-Logo abonniert, fährt einen Monat kostenfrei.
zu MeinAuto.de
MeinAuto.de: Mit dem Auto-Abo von MeinAuto.de fährst du ausschließlich deutsche Neuwagen vom Vertragshändler vor Ort. Auf deinen Wagen bekommst du somit volle Herstellergarantie. Beim Autokauf kannst du unter 40 Marken und mehr als 600 Modellen wählen. Dabei können sich die Preise sehen lassen.
zu eazycars
eazycars: Die Laufzeit bei eazycars beträgt zwischen sechs und 24 Monate. Du musst mindestens 21 Jahre alt sein und einen Führerschein besitzen. Die Nutzung des Autos ist innerhalb der EU und in der Schweiz erlaubt.
zu smive
smive: smive bietet dir verschiedene Automodelle wie SUVs, Cabrios, Mittelklassewagen und Roadster auf Wunsch auch im Wechsel. Elektro- und Hybridfahrzeuge sind ebenfalls im Angebot. Die Preise beginnen bei 185 Euro. smive kooperiert mit regionalen Händlern, die dir gerne eine Probefahrt ermöglichen.
zu Lynk & Co
Lynk & Co: Der chinesische Autohersteller Lynk & Co startet in Europa mit einem Klubmodell. Ein Abo kostet rund 500 Euro. Es stehen Plug-in-Hybrid- und Hybridfahrzeuge zur Auswahl. Volvo-Werkstätten kümmern sich um die Reparatur. Die Autos sind dem Volvo X40 und dem Polestar sehr ähnlich. Bislang gibt es Clubs in Amsterdam und Göteborg. Ein Club in Berlin ist in Planung.

Übrigens: Auto-Abos gibt es auch im Ausland. Und zwar immer mehr davon. Aktuelle Angebote für viele verschiedene Länder auf der ganzen Welt findest du auf carsubscriptions.org.

Voraussetzungen für die Buchung eines Auto-Abos

Auto-Abos sind an ein paar Voraussetzungen geknüpft:

    • Mindestalter 18 – 25 Jahre (je nach Anbieter, zum Teil sogar je nach Fahrzeug)
    • Höchstalter 73 – 75 Jahre (nur manche Anbieter)
    • Bonitätsprüfung (Schufa-Auskunft / Creditreform bei Unternehmens-Abos)
    • EU-Führerscheinbesitz seit 1 – 3 Jahren (nur manche Anbieter)
    • Keine zivil- oder strafrechtlichen Belange wegen eines Verkehrsunfalls innerhalb der letzten Jahre (nur manche Anbieter)
    • Deutsche Meldeadresse (nur manche Anbieter)

Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, steht einem Auto-Abo nichts im Wege.

Profitiere von unserem Service:

Anbieter & Konditionen

Anbieter-Vergleich

Fahrzeuge

Fahrzeug-Finder

E-Auto per Auto-Abo testen – eine gute Idee?

Du möchtest ein E-Auto unverbindlich ein paar Monate ausprobieren? Dann ist ein Auto-Abo ideal, denn viele Anbieter haben E-Autos im Angebot.

ein Tesla im Sonnenuntergang

Kein Wunder, dass die Nachfrage nach Elektromodellen bei Auto-Abos deutlich höher ist, als im Gesamtmarkt. Der Anteil der Hybridmodelle und E-Autos liegt bei den Auto-Abos momentan bei rund zwölf Prozent – mit steigender Tendenz. Viele Autofahrer nutzen also bereits heute die unverbindliche „Chance zum Kennenlernen“ beim Auto-Abo.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Mit einem Abonnement ist es möglich:

  • sich mit der ungewohnten Ladesituation zu Hause und unterwegs vertraut zu machen,
  • auf aktuelle Fahrzeuge zurückzugreifen,
  • dabei ganz neue Modelle mit hohen Ladegeschwindigkeiten kennenzulernen,
  • ein E-Auto schneller zu erhalten, denn die Lieferzeit beim Autokauf ist oft länger als beim Abonnement,
  • schließlich haben E-Autos zwar oft höhere Abo-Raten, aber dafür fallen meist geringere Kosten für den Kraftstoff an.

Profitiere von unserem Service:

Anbieter & Konditionen

Anbieter-Vergleich

Fahrzeuge

Fahrzeug-Finder

Auto-Abo, Langzeitmiete & Leasing im Vergleich

Wir haben Gemeinsamkeiten und Unterscheide der drei Vertriebsformen Auto-Abo, Langzeitmiete und Leasing in einer übersichtlichen Tabelle zusammengestellt.

Und mit einem Schuss Pragmatismus durchdekliniert, weil die Abgrenzungen nicht immer in Stein gemeißelt sind.

Erläuterungen dazu gibt es im Text unter der Tabelle.

Auto-Abo Langzeitmiete Leasing
Typische Laufzeit 3-12 Monate 1-24 Monate 12-48 Monate
Preis / Monat Eher günstig Eher teuer Je nach Angebot
Flexibilität (Kündigung, Weiternutzung) Hoch Mittel Gering
Digitaler Buchungsprozess Ja Eher nicht Eher nicht
Exaktes Wunschauto Je nach Anbieter Eher nicht Ja
Modelltausch möglich Je nach Anbieter Je nach Anbieter Nein
Zulassung, TÜV, Wartung inkl. Ja Ja Nein
Sommer & Winterreifenservice inkl. Ja Ja Nein
Versicherung inkl. Ja Ja Nein
Restwertrisiko Nein Nein Ja
Reparaturrisiko Nein Nein Ja
Freikilometer vorgegeben Ja Ja Ja
Neuwagen Je nach Angebot Je nach Angebot Je nach Angebot

Die Laufzeit

Beim Auto-Abo erhältst du viele Inklusivleistungen und ein Auto, das du in der Regel bei Bedarf tauschen kannst, mit einer Laufzeit von etwa drei bis vierundzwanzig Monaten.

Für die Langzeitmiete ist eine Laufzeit zwischen einem und vierundzwanzig Monaten normal.

Da du dich beim Leasing an ein bestimmtes Auto bindest und viel Papierkram zu bewältigen ist, sind die Laufzeiten hier länger und liegen üblicherweise bei zwölf bis achtundvierzig Monaten.

Bei allen drei Varianten gibt es bezüglich der Laufzeit Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern.

Der Preis

Ziehst du einen Vergleich zwischen den Preisen eines Auto-Abos und der Langzeitmiete, wird dir schnell auffallen, dass das Auto-Abo die günstigere Alternative ist.

Ob der höhere Preis für die Langzeitmiete sich lohnt, ist individuell von dir und deinen Bedürfnissen abhängig. Langzeitmieten bieten sich, im Gegensatz zum Auto-Abo, eher für Unternehmen an, die einen flexiblen Fuhrpark haben möchten, während das Auto-Abo für Privatpersonen lohnender ist.

Beim Leasing spielen viele Faktoren eine Rolle. Die monatlichen Preise unterscheiden sich daher enorm und richten sich nach den Wünschen des Nutzers.

Die Flexibilität

Beim Auto-Abo profitierst du von einer hohen Flexibilität. Du musst dich nicht bereits beim Start des Abos auf eine Laufzeit festlegen, da die Verträge in der Regel mit einer kurzen Frist kündbar sind. Bei vielen Anbietern ist es möglich, das Fahrzeug unkompliziert zu tauschen und somit in den Genuss verschiedener Autos zu kommen.

Eine mittlere Flexibilität bietet dir die Langzeitmiete. Hier musst du dich auf eine bestimmte Laufzeit festlegen. Ob du den Mietwagen während der Laufzeit tauschen kannst, ist abhängig vom Anbieter, jedoch meistens möglich.

Das Leasing bringt sehr geringe Flexibilität mit sich, denn hier legst du dich bei Vertragsabschluss sowohl auf die Leasingdauer als auch auf ein bestimmtes Fahrzeug fest. Ein Fahrzeugtausch ist hier nicht möglich.

Die digitale Buchung

Im Normalfall kann ein Auto-Abo komplett digital gebucht werden. Der bürokratische Aufwand hält sich dabei sehr in Grenzen und macht den Buchungsprozess von zu Hause aus ganz unkompliziert.

Bei der Langzeitmiete ist die digitale Buchung meist nicht möglich. Um einen Langzeitmietvertrag abzuschließen, musst du in der Regel beim Anbieter vor Ort sein.

Unmöglich wird die digitale Buchung beim Leasing, da hier eine Menge Papierkram zu erledigen ist, für den du persönlich vor Ort sein musst.

Das exakte Wunschauto

Einige Anbieter machen eine Konfiguration des exakten Wunschautos für ein Auto-Abo möglich. Was das preislich bedeutet, ist je nach Angebot unterschiedlich.

Bei der Langzeitmiete ist es nicht üblich, ein Wunschauto zu konfigurieren. Hier wählst du in der Regel einen Fahrzeugtyp oder ein Modell aus und bekommst das Fahrzeug, das gerade zur Verfügung steht und deinen Kriterien entspricht.

Der große Vorteil beim Leasing besteht darin, dass du hier dein Traumauto konfigurieren kannst, zumindest, wenn du dich für einen Neuwagen entscheidest. Da du dich für eine lange Zeit auf ein bestimmtes Fahrzeug festlegst, kannst du hier dein absolutes Wunschauto wählen.

Die Inklusivleistungen

Was die Inklusivleistungen betrifft, unterscheiden sich das Auto-Abo und die Langzeitmiete eigentlich nicht voneinander. Bei beiden Modellen sind die Kosten für TÜV, Zulassung, Wartung, Reifenwechsel und Versicherung bereits inklusive. Lediglich der Sprit, oder bei einem Elektro-Fahrzeug der Strom, sind nicht im Preis enthalten. Ein Reparatur- oder Restwertrisiko hast du weder beim Auto-Abo noch bei der Langzeitmiete.

Anders sieht es beim Leasing aus. Hier trägst du alle Kosten und Verantwortungen, wie für den TÜV, die Wartung und den jahreszeitbedingten Reifenwechsel, selbst. Du bist ebenfalls dafür zuständig, das Auto zu versichern und zahlst die monatlichen Beiträge zusätzlich zur Leasingrate. Auch das Reparatur- und Restwertrisiko liegt bei dir.

Worin sich die drei Modelle kaum unterscheiden, sind die Freikilometer. Diese sind immer vorgegeben und jeder zusätzliche Kilometer muss extra bezahlt werden.

Der Neuwagen

Ob du beim Auto-Abo, bei der Langzeitmiete oder beim Leasing einen Neuwagen bekommst, hängt immer vom Angebot ab und ist bei allen drei Modellen ein Kostenfaktor.

Wenn ein Auto-Abo für dich in Frage kommt, schau dir gleich mal die verschiedenen Anbieter und ihre Abo-Modelle an.

Noch mehr zu Auto-Abos!

Die Idee des Auto-Abonnements ist noch relativ jung, sodass immer wieder Fragen auftauchen, die wir in unseren FAQs beantworten.

Außerdem tauschen wir uns regelmäßig mit den Experten der Branche aus und führen mit ihnen Interviews.

Das sind einige unserer Gesprächspartner:

Profitiere von unserem Service:

Anbieter & Konditionen

Anbieter-Vergleich

Fahrzeuge

Fahrzeug-Finder

Bild Tesla: M. Katler | Unsplash

*Cluno: Im monatlichen Paketpreis sind folgende Leistungen inklusive: KM-Paket, KFZ-Zulassung, KFZ-Haftpflichtversicherung, Teil- und Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt, KFZ-Steuer, Rundfunkgebühren, Wartungs- und Verschleißreparaturen, wintertaugliche Bereifung, Inspektionen und Hauptuntersuchungen. Im Mobilitätspaket nicht enthalten sind Kosten für folgende Betriebsmittel: Kraftstoffe, Strom, AdBlue, Scheibenwaschwasser sowie Motoröl.

Tipp: Care by Volvo