Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!
Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!

Interview: Niels Reimann von Fleetpool

Autoabos.org | letztes Update: 17.09.2020
Das Bild zeigt Niels Reimann von Fleetpool

Niels Reimann, CMO Fleetpool

Herr Reimann, welches Problem wollen Sie lösen? Wer ist Ihre Zielgruppe?

Wir bieten mit unserer all-inclusive Monats-Rate ein sehr klares Angebot ohne versteckte Kosten oder komplizierte Konfiguration. Einfach Auto fahren, eine Rate, tanken fertig. Damit reagieren wir auf die Kundenbedürfnisse, die sich bereits seit Anfang des letztens Jahrzehnts angefangen haben, sich zu verändern. Der Konsumwandel schreit nach Transparenz, Einfachheit und geringer Verbindlichkeit. Hier können wir perfekt mit dem Auto-Abo antworten 5 Klicks und minimale Eingabe für die gelernte Buchung im Internet reichen komplett aus. Dementsprechend eine auf den Konsumwandel angepasste Customer Journey.

Zur Fleetpool Group:
Bereits Anfang des vergangenen Jahrzehnts haben wir mit der Fleetpool Group als Anbieter für Mobilitätslösungen auf Basis vermehrt aufkommender Kundenanfragen ein Mobilitätsmodell bereitgestellt, das heute als “Auto-Abo” in aller Munde ist. Im geschlossenen B2B-Segment gestartet, entwickelten wir die erste Auto-Abo-Marke “eazycars” für die Zurich Group bereits im Jahre 2012.

Ursprünglich als Überbrückungslösung ins Leben gerufen, stellte eazycars für Mitarbeiter der Zurich Group zunächst schnell und einfach Fahrzeuge für den kurzfristigen Bedarf zur Verfügung. Dieser Use Case wurde dank des einschlagenden Erfolgs zum vollständigen Auto-Abo weiterentwickelt und etablierte sich als nachhaltiges Geschäftsmodell. Die Marke eazycars gab den Auftakt für zahlreiche Weiterentwicklungen der Auto-Abo-Idee. Wir erkannten schnell: Kundenbedürfnisse unterscheiden sich je nach Zielgruppe, „eine Lösung für alle“ reicht nicht aus. Besonders in der Marketingkommunikation erwartet der Nutzer in unserer datengetriebenen Welt, persönlich angesprochen zu werden.

Daher entwickelten wir maßgeschneiderte Mobilitätslösungen in verschiedenen Markenwelten für unterschiedliche Kundenzielgruppen – Customized Mobility Solutions. Um diese Flexibilität abzubilden, werden die im Hintergrund agierenden IT-Systeme wie Mobilitätswebshop und ERP für Fahrzeug- und Kundenverwaltung bei Fleetpool komplett inhouse entwickelt.

Heute gehören sieben Mobility Brands zur Fleetpool Group: eazycars, like2drive, KINTO Flex, CONQAR, ddb autoabo, eazylectric, und EAZYWAY.

Wir sehen uns mit der Unternehmensgruppe als strategischer Partner von Handel und OEM und fungieren als Bindeglied vom Handel zum Kunden. Während der langjährigen Aufbauarbeit haben wir reichlich Impulse unserer Kunden aufgenommen und jeden verdienten Euro in Weiterentwicklung unserer eigenen Softwarelösungen und den Ausbau unserer Infrastruktur reinvestiert. So unterscheidet uns heute sehr viel von den aktuellen Startups oder einer reinen Abo-Plattform.

Als 360 Grad-Anbieter haben wir alle Prozesse selbst in der Hand und verfügen über eine ausgefeilte Logistikkette, die wir mit bundesweit sechs Logistikstandorten vorhalten und über die Jahre aufgebaut haben. Das ist etwas, was die Endkunden an unserem Produkt schätzen und unsere Kooperations-Partner dazu bewogen haben, eine Partnerschaft mit uns einzugehen, z.B. durch die individuellen Whitelabel-Lösungen.

Aus welchen Gründen sollte ich ein Auto im Abo einem Leasing- oder Mietfahrzeug vorziehen?

Mit dem Auto-Abo wie bspw. unserer Marke like2drive fährt man preiswerter und komfortabler als beim Kilometerleasing. Bei unserem Auto-Abo-Modell sind in der all-inclusive Rate bereits Kfz-Versicherung, Kfz-Steuer, Werksfrachtkosten, ganzjahreszeitgerechte Bereifung und Inspektion und Wartung inkludiert. Darüber hinaus fällt weder eine Anzahlung oder Startprämie und keine Abschlusszahlung an.

Lediglich die Tankkosten kommen noch hinzu. Dies bedeutet für den Kunden in erster Linie beste finanzielle Planungssicherheit. Keine unschönen Überraschungen, sondern eine fixe monatliche Rate, mit der man sicher fährt Und das bei gleicher Qualität wie beim klassischen Leasing.

like2drive ist die perfekte All-in-One-Lösung mit Rundum-sorglos-Faktor für alle, die ganz einfach mobil sein wollen. Dazu kommen die kürzeren möglichen Laufzeiten von 6-24 Monate, die das Ganze noch flexibler machen.

Heutzutage hat das konkrete Fahrzeugmodell weniger Bedeutung als vielmehr die Lösung der Anforderung. Es muss also nicht mehr der deutsche Premium-Kombi sein, wenn man mit einem guten System und einem Importeur-Modell eine bessere Lösung anbietet. Lösung ist an dieser Stelle gleichbedeutend mit der einfachen digitalen Abwicklung.

Für den Kunden ist der Unterschied in der volldigitalen Buchung und der einfach aufgebauten Angebotsstruktur mit kurzen Laufzeiten erkennbar. Das ist bei der Miete sicherlich auch gegeben, aber zu deutlich höheren Preisen und anstrengenden Tauschprozessen. Von daher ist das Auto-Abo ein Produkt zwischen Autoleasing und Fahrzeugmiete. Zudem ist es aber auch die Einfachheit: Wir unterbreiten dem Kunden ein Angebot, bei dem alles enthalten ist – ganz ohne Sternchen und versteckte Kosten.

Dadurch nehmen wir ihm den Druck sich für ein bestimmtes Angebot entscheiden zu müssen, was oftmals auch eine Hürde zum Abschluss ist. Gleichzeitig haben wir keinen Konfigurator, der Kunde erfasst somit sehr schnell, was er bekommt – ein top ausgestattetes Fahrzeug kein nacktes Basisfahrzeug. In Summe führt das dazu, dass der Kunde mit nur fünf Klicks in unserem Shop ein Auto buchen kann.

Tabelle - Abgrenzung Auto-Abo zu konventionellen Mobilitätsformen von Fleetpool

Abgrenzung Auto-Abo zu konventionellen Mobilitätsformen – Fleetpool

Wie setzen Sie sich gegen die Konkurrenz durch?

Mit der Fleetpool Group bieten wir als 360-Grad Anbieter mit eigens entwickeltem Mobilitätswebshop alle Leistungen aus einer Hand und sind darüber hinaus autark mit unserem eigenen Logistik-Center. Mit über Jahre bewährten Prozessen passen wir als Multimarken-Mobilitätsdienstleister das Produkt Auto-Abo kontinuierlich an die veränderten Kundenanforderungen an und sind daher auch in herausfordernden Zeiten optimal aufgestellt.

Planen Sie das Geschäft auch international zu betreiben?

Der deutsche Markt hat noch so viel Potential welches es in den nächsten 5-10 Jahren zu heben gilt. Experten sprechen von bis zu 1. Mio Abos in 2030 was einem enormen Potential entspricht. Trotzdem haben wir die Internationalisierung im Blick und werden diese Vorhaben die nächsten Jahre konkretisieren.

Wie ist Ihr Unternehmen finanziert?

Das ganze Unternehmen ist organisch gewachsen und hat die erwirtschafteten Gewinne immer wieder in Wachstum und Entwicklung refinanziert. Die Gruppe verfügt dieses Jahr über 250 Mio. Refinanzierungslinien, um die nötige Menge an Auto-Abos abwickeln zu können.

Derzeit explodiert die Zahl der Autoabo-Anbieter. Erwarten Sie eine Konsolidierung auf Anbieterseite?

Jedes neue Start-Up ist ein möglicher Konkurrent und Wettbewerber. Auf der anderen Seite hilft jeder Anbieter die Bekanntheit von Auto-Abos allgemein mit aufzubauen und damit das Interesse an Auto-Abos weiter zu „schüren“. Die Abos werden sich die nächsten Jahre weiter entwickeln und einige Anbieter werden dazukommen und sich etablieren und einige werden auch wieder verschwinden. Durch unseren Mehrmarken-Auftritt mit vielen verschiedenen Abo-Kanälen und unserem 360-Grad Angebot „alles aus einer Hand“ sind wir sehr gut aufgestellt, um uns auch die nächsten Jahre als Pionier behaupten zu können.

Wo steht Ihr Unternehmen in drei Jahren?

Die Fleetpool Group wird erster Ansprechpartner sein für das Thema Auto-Abo. Gerade in Hinblick auf das Thema Whitelabeling. Nicht nur OEM´s oder NAC werden nach verlässlichen Partnern suchen für die Erschaffung von Auto-Abo Welten.

Bieten Sie Ihren Kunden Neu- und Gebrauchtwagen an? Und falls auch Gebrauchtwagen, wie alt sind diese und wie viele Kilometer sind sie maximal gelaufen?

Wir führen im Auto-Abo keine Gebrauchtwagen. Unsere Fahrzeuge sind entweder Neuwagen oder Jungwagen Bei unseren Jungwagen handelt es sich um Fahrzeuge mit Gesamtlaufleistungen von maximal 20.000 Kilometern. Unsere Jungwagen wurden sorgfältig aufbereitet und befinden sich somit in neuwertigem Zustand.

Bieten Sie Option „Vollkasko ohne Selbstbehalt“ für Ihre Kunden?

Nein. Alle Fahrzeuge sind einheitlich haftpflicht- und vollkaskoversichert (inkl. GAP-Versicherung). Die Selbstbeteiligung beträgt Teilkasko 300€ und Vollkasko 750€.

Wie verbindlich sind die Liefertermine der Autos?

Die angegebenen Liefertermine ergeben sich aus den unverbindlichen Lieferterminen des Herstellers und werden durch unsere Disposition regelmäßig geprüft und abgefragt.

Was geschieht, wenn ein Autoabo-Fahrzeug gestohlen wird oder Vandalismus zum Opfer fällt?

Die Fahrtzeuge sind alle Vollkasko versichert mit entsprechender Selbstbeteiligung.

Wie handhaben Sie die Abrechnung von Bußgeldern, beispielsweise wegen Geschwindigkeitsübertretung?

Die Fahrzeuge unserer verschiedenen Auto-Abo-Marken sind alle auf die Fleetpool GmbH oder die GmbH’s innerhalb der Unternehmensgruppe zugelassen. D. h. Strafmandate gehen entsprechend bei Fleetpool ein und werden dort bearbeitet. Bei einer Ordnungswidrigkeit sind wir verpflichtet, die angefragten Daten an die Behörde weiterzuleiten. Getrennt davon sendet die zuständige Behörde den Bußgeldbescheid zur Ordnungswidrigkeit an den Fahrzeugnutzer.

Ist es möglich einen Anwohnerparkausweis für ein Auto im Abo zu erhalten? Benötigen Sie einen Bewohner-Parkausweis?

Der Anwohnerparkausweis kann online bei der jeweiligen Stadt beantragt werden. Die Unterlagen müssen dann an die Kundeberatung der jeweiligen Auto-Abo-Marke bei Fleetpool versendet werden. Der Antrag wird dann bei Fleetpool bearbeitet und unterschrieben zurück gesendet zur Vorlage bei der Stadt, dann sollte den Anwohnerausweis nichts mehr im Wege stehen.

16. September 2020

Auch interessant:

Tipp: Care by Volvo