Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!
Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!

Infos zu like2drive

Das Unternehmen like2drive rund um Geschäftsführer und Co-Founder Niels Reimann bietet mit seinen Auto-Abo eine Alternative zum herkömmlichen Kfz-Leasing. Im Unterschied zum herkömmlichen Leasing ist die monatliche Rate bei like2drive jedoch inklusive Kfz-Vollkasko, Haftpflicht, Steuer, Werksfracht, Zulassung und Wartung. Dein like2drive-Auto erhältst du jeweils für einen festen Zeitraum von sechs oder 12 Monaten. Zusätzlich sind ausgewählte Fahrzeuge auch mit Sonderlaufzeiten zwischen 3 und 12 Monaten erhältlich. Anschließend kannst du bei der Rückgabe deines Autos direkt ein Folgefahrzeug wieder mitnehmen. Im Angebot sind viele Marken wie u.a.: Kia, Renault, VW, Ford, Opel, Mercedes, Audi, BMW, Seat, Citroen, Peugeot, Volvo und Jeep.

So funktioniert like2drive

Das passende Fahrzeug bei like2drive suchst du dir direkt im Onlineshop aus. Bei Fragen dazu kontaktierst du den Kundenservice. Wenn deine Wahl schon fest ist, kannst du den Wagen in den Warenkorb legen und sofort buchen. Dazu gibst du deine persönlichen Daten ein, inklusive Einkommensverhältnisse, und stimmst der Bonitätsprüfung zu. Es folgt eine Online-Identitätsprüfung. Ist all dies geschafft (innerhalb von 5 Minuten, sagt like2drive), schickst du deine Buchung ab. Like2drive prüft dann deine Bonität und schickt dir bei positivem Bescheid die Vertragsunterlagen zum Abo zu. Als letztes wird noch die Übergabe des Wagens koordiniert – holst du ihn ab oder lässt du ihn dir liefern? Bei like2drive musst du mindestens 21 Jahre alt sein, um ein Auto zu leasen. Dieses Mindestalter gilt auch andere Fahrer, die zudem mit dir verwandt sein müssen (Eltern, Kinder) bzw. als Partner in einem gemeinsamen Haushalt leben.Like2drive screenshot zur erläuterung des abos

Kosten

Like2drive ist äußerst konkurrenzfähig, wenn es um die Kosten für ein Auto-Abo geht. So bekommst du hier bereits für 199 € monatlich einen Wagen (z. B. Kia Piaccanto). Nach oben hin liegt die Grenze momentan bei 1149 € (Porsche Boxter T). Das Kfz erhältst du in der Regel mit einem Kilometerleasing von 7.500 km oder 10.000 km für ein halbes Jahr und von 15.000 km oder 20.000 km für ein gesamtes Jahr. Mehrkilometer bis 2.500 km kosten 15 Cent pro Kilometer und ab 2.500 km kostet jeder Mehrkilometer 25 Cent. Die Anzahl der Freikilometer kann nicht erhöht werden. Alle Preise sind Inklusivpreise, umfassen also auch Steuern, Versicherung etc.. Bei der Kasko fällt eine Selbstbeteiligung an: 300 € bzw. 750 € (TK bzw. VK). Die Abholung der Fahrzeuge ist immer kostenfrei und kann an einem der 5 Standorte deutschlandweit erfolgen. Die Lieferung vor die Haustüre kostet 249 €. Sonst jedoch fallen keine weiteren einmaligen Kosten an (z. B. eine Startgebühr für Neukunden) wie bei einigen anderen Auto-Abos.

Like2drive auswahl deines autos screenshot

Kündigungsfrist

Eine Kündigungsfrist in dem Sinne gibt es bei like2drive nicht. Denn du schließt einen Vertrag über 6 oder 12 Monate ab und dieser läuft einfach aus. Like2drive kontaktiert dich rechtzeitig vor Ablauf, um dir ein Angebot für ein Folgefahrzeug zu machen.

Besonderheiten bei like2drive

Like2drive gibt es, wie andere Auto-Abos, auch für Geschäftskunden.
Like2drive bietet jedoch noch einiges mehr für dein Unternehmen als nur einfach einen Wagen. Die Business-Fahrzeuge bei like2drive sind alle gehobener Top-Ausstattung. Damit einhergehend übernimmt like2drive auch gern die komplette Betreuung des Kfz, von Strafmandaten zur Schadenabwicklung, und nimmt dir so eine Menge mögliche Verwaltungsarbeit ab.

Dieses Geschäftsangebot können sowohl Freiberufler, Körperschaften als auch Gewerbetreibende wahrnehmen.

Weitere Besonderheiten sind:

  • Komplett digital, keine Unterschrift oder Versand von postalischen Unterlagen nötig
  • Automatisierte Bonitätsprüfung
  • Sechs und 12 Monats-Abos im Angebot
  • Flexible Laufleistungskombinationen möglich, je nach Fahrzeug
  • Filter, Merklisten, Kundenkonto

Video zu like2drive

Social Media

In den Social Media ist like2drive auf Facebook, Instagram und YouTube zu finden. Auf den ersten beiden Kanälen gibt es vornehmlich Infos zu verfügbaren Wagen, per Video auch mal ein ungewöhnliches Unternehmensporträt.

Fazit zu like2drive

Like2drive punktet mit einigen Extras, so dem umfassenden Service für Geschäftskunden. Und auch die Preise können sich sehen lassen: Ab 199 € monatlich bist du dabei. Das ist im Vergleich mit den Wettbewerbern sehr günstig. Die Auswahl ist umfangreich und umfasst die gängigsten Modelle. Ebenfalls positiv ist uns aufgefallen: Es fallen keine Startgebühren für die Nutzung des Abos an, wie das bei manch anderem Anbieter der Fall ist.

zum Anbieter

like2drive Erfahrungen

3.6
3.6 von 5 Sternen
73 Bewertungen
3.6 von 5 Sternen
3.5
3.5 von 5 Sternen
43 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3.5 von 5 Sternen
43 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3.3
3.3 von 5 Sternen
54 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.3 von 5 Sternen
54 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
2.4
2.4 von 5 Sternen
15 Bewertungen 2020
2.4 von 5 Sternen
4.8
4.8 von 5 Sternen
16 Bewertungen 2019
4.8 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Hier steht der Kunde im Zentrum! Fahre nun den 2. wagen von like2drive und bin rundum zufrieden. Die Berater geben ihr Bestes um auch Probleme für die like2drive nichts kann für den Kunden bestmöglich zu lösen. Bisher alles Bestens 👍🏻 - von Jörg Pyka | 18.06.2021
  2. Die Preise sind besser als bei der Konkurrenz, aber die Auswahl ist gering. Häufig ist das Fahrzeug nicht innerhalb von 3 Monaten verfügbar, die Laufzeiten und Kilometer sind unflexibel. So hat die Idee, schnell und für kurze Zeit ein interessantes Auto zu fahren, keine Chance. Cabrios gibt es gar nicht… - von Martin Schmidt | 16.06.2021
  3. Danke like2drive für die tolle Abwicklung und den netten Kontakt. Ich kann euch nur weiter empfehlen. - von Maja Müller | 9.06.2021
  4. Alles prima bisher und so wie es aus meiner Sicht laufen soll. Vielen Dank like2drive - von Peter vierow | 6.06.2021
  5. Ich bin zutiefst enttäuscht von like2drive. Auf der Homepage stand, dass das von mir ausgewählte Auto eine Wartezeit von 4-9 Wochen hat. Im Vertrag wurden dann als Auslieferungsdatum die max. Zeit von 9 Wochen angegeben. Diese 9 Wochen sind bereits überschritten und vom Kundenservice habe ich nach zwei Telefonaten nun erfahren, dass es sich um weitere 6 Wochen verschieben kann. Erst nach den 6 Wochen ist es mir möglich, like2drive in Verzug zu setzen. Die Dame am Telefon gab an, dass sich bereits viele Kunden darüber beschwert hätten, weil hier eine Erwartungshaltung erzeugt wird, die, so die Dame des Kundenservices, regelmäßig nicht eingehalten werden kann. Diese Beschwerden hätte sie auch schon weitergegeben, bisher wurde aber nichts an dem Vorgehen geändert, so die Dame. Ich bin zutiefst enttäuscht von dem Kundenservice und dem Vorgehen und habe bereits jetzt überhaupt kein Interesse mehr an dem Auto, geschweige denn, eine Verlängerung abzuschließen. - von Dominic | 2.06.2021
  6. Bis zur Fahrzeugrückgabe liefe alles reibungslos. Aber Achtung, vor der Rechnung danach! Das Gutachten muss ich prüfen lassen, die Rechnung eben so. Die Richtlinien vom TÜV Rheinland stimmen nicht mit den Punkten überein, die like2drive jetzt berechnet. Ich wollte eigentlich zum Winter wieder ein Auto holen, das lasse ich jetzt aber. Prinzipiell alles okay, aber die Rückgabe hat das gute Bild komplett zerstört. Vorsicht ist geboten. Jede noch so kleine Macke wird am Ende in Rechnung gestellt, bzw. muss ich jetzt darum kämpfen, diese nicht zu bezahlen. Es gibt ganz klare Richtlinien, die bei mir zumindest nicht eingehalten wurden. - von Jan | 20.05.2021
  7. Bestes Preis-Leistungsverhältnis am Markt. Danke like2drive! - von Thomas Müller | 18.05.2021
  8. Ich kann mich nicht beschweren. Fahre mit line2drive sehr gut und zufrieden und kann dem Laden guten Gewissens weiterempfehlen. - von Niklas R. | 16.05.2021
  9. Bin sehr zufrieden. War vor bei Cluno und das war im Vergleich eine Katastrophe. Hier fühle ich mich als Kunde Ernst genommen auch wenn mal was nicht passt. Alle sind sehr bemüht und Lösungsorientiert. Kann ich allen empfehlen. - von Salvador Winter | 13.05.2021
  10. Hatte bereits mehrere Autos gemietet. Das letzte war Seat Leon der bei der ersten Regenfahrt schon massive elektronische Probleme hatte. Und bei genauere Betrachtung auch feststellen musste, daß das Fahrzeug zusammenganagelt wurde. Hecklappe schief D-Säule rechts zu links unterschiedlich und die chromleisten nicht nur schief angebracht waren sondern sich bereits ablösen. Die Fahrerassistenzsysteme sind eher eine Gefährdung als Unterstützung. Like2drive hat mir innerhalb von 3 Wochen einen Austausch gegen einen Kona electric 64KW angeboten. Danke für den super Service und schnelle Umsetzung. Der Kona ist dagegen perfekt zusammengebaut, die Elektronik funktioniert zuverlässig. Der Service ist gut und man wird unterstützt eine gute Lösung zu finden. braucht manchmal 2 bis 3 Tage, aber man wird immer informiert bei Rückfragen. Ich kann like2drive nur empfehlen. - von Eric Römhild | 12.05.2021
  11. Hallo, Ich habe über die Aktion "Blinddate mit einem SUV" einen Peugeot 2008-GT-Line von Like2Drive bekommen. Das Fahrzeug habe ich in der Nähe von Frankfurt abgeholt. Bei Abholung war das Auto schon verkratzt, das wurde schriftlich festgehalten. Ich musste es aus einer engen Lagerhalle herausfahren durch einen engen Weg vorbei an sehr vielen Neufahrzeugen von einer Rampe mit 90° Kurve. Das war sehr unangenehm und beinahe hätte ich andere Autos gestreift. Das wurde so gebilligt. Auf der Rückfahrt von dort stellte sich heraus, dass die Firma wohl Autos mit veralteter Software vermietet. Das Navi, Bluetooth und vieles anderes funktioniert gar nicht richtig Hier habe ich das Fahrzeug nach Rücksprache bei Peugeot mehrmals Updates lassen über mehrere Wochen. Bis heute funktioniert nicht alles. Die Parksensoren beispielsweise piepen auf offener Straße immer noch. Hier habe ich Videos an Like2Drive und Peugeot geschickt. Peugeot findet die Fehler aber nicht. Live 2 Drive möchte das ich das Auto immer wieder hinbringen. Es ist aufgefallen, dass auch die Funktionen die Like2Drive angegeben haben nicht alle enthalten sind. Hier sagen sie, es kann passieren, da haben sie keinen Einfluss und mein Fahrzeug wäre das erste. Das glaube ich Ihnen aber nicht. Ich kann die Firma nicht empfehlen, sie kümmern sich nur wenn man hinterher ist und irgendwie fühle ich mich immer betrogen. Macht es besser nicht. - von Leaser123 | 10.05.2021
  12. Günstig und professionell. So erlebe ich like2drive nun bereits mit dem 5. auto in Folge. Die Verfügbarkeit von gleichen Modellen wäre wünschenswert. Also das ich nach der Laufzeit auch wieder ein solches Modell wählen könnte. Ansonsten alles prima 👌🏻 - von Ludwig reuther | 9.05.2021
  13. Wenn an der aktiven Kommunikation noch etwas gearbeitet wird, gibt es keine Verbesserungswünsche mehr. Teilweise kommen die Berater wohl den Anfragen nicht nach. Alles in Allem aber Sehr zufrieden. 👍🏻 - von Felix Löffler | 7.05.2021
  14. Super freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter. Ich hatte einen Schaden im Vorfeld der Fahrzeugrückgabe und habe mich an das Schadenteam gewendet. Ich bin dann bei einer Werkstatt in meiner Nähe vorstellig geworden und konnte den Schaden vor Rückgabe mit smartrepair in Ordnung bringen lassen. Hat perfekt geklappt uns like2drive hat mich gut geführt. Danke euch - von Jonathan Appel | 6.05.2021
  15. Persönliche Kommunikation und saubere Abwicklung. Danke like2drive für die professionelle Und individuelle Unterstützung. - von Mario tscherbner | 3.05.2021
  16. Automatische Kommunikation wäre wirklich gut. Ansonsten empfinde ich like2drive als Kunde super und kann es nur weiterempfehlen. - von Friedhelm Münster | 27.04.2021
  17. Vollends zufrieden. Sehr persönliche und Lösungsorientierte Kundenbetreuung welche sich große Mühe gibt mir als Kundin einen Reibungslosen Ablauf zu bescheren. Macht weiter so 👏 - von Julia Ringmeier | 26.04.2021
  18. Die Prozesse hapern hier und da manchmal aber ich verspüre eine permanente Verbesserung der Abläufe und Kommunikation. Go like2drive ich glaube an euch .. enttäuscht mich nicht ;-) Ich kann die Damen und Herren und den service nur loben und weiterempfehlen. - von Jürgen schrothagen | 23.04.2021
  19. Toller Service, wir sind sehr zufrieden! - von Anke L. | 23.04.2021
  20. Wir sind sehr zufrieden. Die Buchung läuft ohne Papierkram über den Onlineshop und unser Auto war sogar besser ausgestattet als vereinbart. Kann ich nur weiterempfehlen! - von Habib Bekar | 22.04.2021
  21. Bisher kann ich von den Problemen die hier geschildert werden keines nachvollziehen. Bin seid geraumer Zeit sehr zufriedener Kunde. Klare Empfehlung! - von Susanne M. | 22.04.2021
  22. Nachdem es zu Lieferverzögerungen bei meinem bestellten Fahrzeug kam und sich dann herausstellte das dieses bestellte Fahrzeug nicht geliefert werden kann, war ich gezwungen gewesen der Firma Like2Drive 0 Sterne zu geben. Frau Sever vom Customer Care rief mich umgehend nach dieser Nachricht an und übernahm diesen Fall selbst. 1 Woche später wurde hier eine Lösung gefunden und ich bekam das von mir bestellte Fahrzeug vor die Haustür geliefert. Besonderer Dank gilt hier Frau Sever und Herrn Zeumer, die es möglich gemacht haben dasselbe Fahrzeug was ich bestellt habe durch eine adäquate Lösung dennoch bereit zu stellen. Das ist ein sehr guter Kundenservice und Einsatz dieser beiden Mitarbeiter! Top Kundenorientiert! Vielen Dank Frau Sever und Herr Zeumer, dass sind 5 Sterne! - von Schuster | 22.04.2021
  23. Leider hat die Fahrzeugrückgabe bzw. die fehlende Kommunikation nach Ablauf den positiven Eindruck zerstört! Das Fahrzeug, Peugeot 3008 wurde von mir am 06.04.20 in Köln Frechen problemlos übernommen und auch am 06.04.2021 ohne Probleme wieder in Frechen übergeben. TÜV Gutachten wurde bei Übergabe in meinem Beisein erstellt und das Fahrzeug wurde von Gutachter bestätigt ohne Schäden, Mängel und gereinigt übergeben! Soweit so gut, das Ticket zur Fahrzeugübergabe habe ich sofort per Foto Scan an protokolle@like2drive gesendet, damit war der Vertrag für mich beendet. Zu meiner Verwunderung habe ich nach 2 Wochen festgestellt das mir von Like2Drive eine weitere Monatsrate in Höhe von 439 EURO abgebucht wurde. Ich versuche jetzt seit über eine Woche auf allen Kanälen einen Mitarbeiter per e-Mail oder telefonisch zu erreichen, keine Antwort bislang oder wenn telefonisch versucht wird hänge ich 30 Minuten bei Fleetpool in der Warteschleife! Katastrophe! Wenn es um eine neues Fahrzeug geht ist der Kontakt und die Freundlichkeit Top, aber wenn ihr kein neues Fahrzeug mehr übernehmt seit ihr am ......... Ich kann Like2Drive auf keinen Fall weiter empfehlen, weil auch ein vernünftiger Abschuss zu einem gelungenem Vertrag gehört! Ich habe jetzt über meine Bank eine Rückbuchung beantragt und eine Sperre zur Abbuchung eingerichtet! - von Jan K. | 20.04.2021
  24. Ich war soweit zufrieden mit Like2Drive bis zur Rückgabe des Fahrzeugs. Bis auf die zum Teil sehr verzögerte Kommunikation und zum Teil nicht beantworteten Fragen per E-Mail, war der Service noch im Rahmen. Bei der Rückgabe allerdings hat sich dann für mich herausgestellt worüber Like2Drive sein Geld bei der günstigen Vermietung zurückholt. Bei mir wurde eine Schadenssumme von 1220€ nach einer Nutzung von 12 Monaten und einem monatlichen Preis von 289€ gefordert. Am Heck und an der vorderen rechten Felge waren Schäden die ich durchaus noch verstehe (tiefer Kratzer an Heckklappe jemand mit Schlüssel verkratzt - 535€ für Komplettlackierung der Heckklappe, mini-Delle - kleiner 1 cm in der Motorhaube 120€ Smart-Repair kleine Abschürfung 1,5 cm am Rand der Felge 120€ smart-repair). Dann aber fing es an komisch zu werden. Like2Drive wollte mir ernsthaft fehlende Fussmatten berechnen (4x25€) die gar nicht mit ausgeliefert wurden (beim neuen Auto - das ich jetzt dringend zurückgeben will auch nicht). Es gab auf dem Plastikteil in der Türinnenseite kleine Spritzer eines Getränks (bei Reinigung des sonst sehr sauberen Autos nicht sichtbar) für die als Innenreinigung 75€ berechnet werden (hier hatte ich angeboten, diese bei Rückgabe mit einem feuchten Tuch abzuwischen, dies wurde mir verweigert). Dann weisen die Plastikradblenden Kratzer auf (Citroen C4 Cactus die ohne direkt draufzugucken gar nicht sichtbar sind und nach einem kleines Test sogar mit den Fingernägeln leicht zu verkratzen sind) und sollen daher bei allen 4 Rädern komplett ausgetauscht werden 360€. Ich kann das Gutachten mit der Schadenssumme als auch den Fotos dazu gerne teilen. Mit den Schäden liegt man dann bei 12 Monaten Mietdauer direkt bei knapp 400€/Monat anstelle von 290€/Monat. Ich rate jedem unbedingt davon ab Like2Drive zu nutzen. Eine solche Abrechnung wurde mir bei bisherigen Leasing-Fahrzeugen als auch bei Cluno-Miete nicht ein einziges Mal vorgelegt. Die Vollkaskoversicherung trägt keine dieser Kosten, ein selbstverschuldeter Crash mit Vollschaden wäre also bei der Selbstbeteiligung von 750€ noch günstiger gewesen als diese Kleinschäden. - von Eike | 20.04.2021
  25. Top! Super einfache abwicklung und keine versteckten Kosten oder sonstige Fallen. Zumindest bisher keine entdeckt. Sehr nette und professionelle Kundenbetreuung. - von Peter W. | 19.04.2021
  26. Alles super vom bestellen bis zur Bestätigung. Bei Fragen sofort per Mail oder Telefon beantwortet bekommen. Sehr freundliche Beratung - von Peter Eberhart | 14.04.2021
  27. Ich habe zur Überbrückung einen Seat Taracco bestellt. Der Bestellprozess war super einfach, die Mitarbeiter freundlich welche ich für Nachfragen konsultiert habe. Die Lieferung war zeitlich auf den Punkt wie im Bestellprozess (14 Wochen) angegeben. Die Anlieferung des Fahrzeugs erfolgte auf die Minute und wurde zuvor abgestimmt. Ich kann ehrlich gesagt die negativen Rezensionen hier nicht nachvollziehen... - von MLO | 13.04.2021
  28. Die Angebote werden ständig ausgebaut. Wenn ich da 2 Jahre zurückdenke. Da sah die Welt noch ganz anders aus. Das finde ich als Kunde sehr gut, da mein Folgefahrzeug aus einem deutlich größeren Portfolio gewählt werden kann. Verstehe meinen Vorsprecher nur bedingt. Ja das Thema Lieferzeit ist tatsächlich ein Thema in der gesamten Branche. Und zu den AGB´s kann ich nichts sagen. Ich halte mich an die Regeln und Vorgaben und fahre damit seit bald 3 Jahren wunderbar. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben und kann like2drive guten Gewissens weiterempfehlen. - von Simon Schwertfeger | 12.04.2021
  29. 1 Stern - Webseite sieht gut aus und ist leicht zu benutzen 1 Stern - Meine Stornierung innerhalb von 24h nach Vertragsbestätigung wurde angenommen 0 Stern - Kundenservice: Extrem langsam, meines Erachtens nicht Kundenorientert; Ich möchte lieber kein Problem mit like2drive haben 0 Stern - AGBs: lesen sich aus Kundensicht wie ein Krimi. Man hat extrem viele Pflichten und Vertragsstrafen können ziemlich teuer für den Kunden werden. Like2Drive ist immer fein aus dem Schneider. 0 Stern - Gesamterlebnis Ich bewerte hier den Bestellablauf da ich rechtzeitig wieder storniert habe. Die Webseite sieht super aus, die Preise scheinen auch fair bis gut. Leider weißt aber kein Hinweis darauf hin, dass die Lieferzeiten lediglich "Wunsch" oder "Durchschnitts Zeiten" sind - das bedeutet man bekommt ein unverbindliches Lieferdatum. Im Vertrag wird dann im Kleingedruckten darauf hingewiesen, dass sich die Lieferzeit erheblich verzögern können und Ich als Kunde dafür das Risiko trage. Mir erschließt nicht welcher Kunde gerne ein Auto für 6 Monate mit einem zufälligen Lieferdatum bestellt? Hier auf der Seite haben auch genügend Leute geschrieben, dass genau das passiert ist was ich befürchte habe - die Autos werden immer wieder extrem verspätet ausgeliefert und der Kunde ist der Idiot. Das hat mich dazu veranlasst zu Widerrufen. Da gebe ich lieber etwas mehr Geld für einen vertrauenswürdigeren Anbieter aus. Sonst wird das vermeintlich günstige Angebot am ende nur ein billiges Produkt, welches hohe Kosten verursacht. - von Clemens Sautter | 10.04.2021
  30. Ich habe bei like2drive gemischte Gefühle. Grundsätzlich finde ich das Angebot unschlagbar. Die Autoauswahl ist gut, die Preise fair und das Angebot überschaulich dargestellt. Der Bestellprozess wurde zum Glück vereinfacht und die Zusage kommt dadurch sehr schnell. Soweit so gut. Wie bereits mehrfach geschrieben lässt der Kundenservice allerdings echt zu wünschen übrig. Unser aktueller Wagen hatte 4 Wochen Lieferverzögerung und von sich aus meldet sich dort niemand. Ständiges Hinterherfragen um mal eine Information zu kommen, wann das Auto geliefert wird und nicht mal eine Entschuldigung. Als wir ein Folgefahrzeug ausgesucht haben, ging es ewig kompliziert hin und her, da wir eine nahtlose Übergabe brauchten, da wir für den Wechsel ca. 800km fahren müssen. Es hat leider nicht geklappt die Fahrzeuge in einem Autohaus zu wechseln, sondern mit 1,5 Std. Fahrt Abstand, was noch zu verschmerzen ist. Ziemlich unverschämt fanden wir allerdings die Tatsache, dass die Lieferverzögerung von 4 Wochen nicht an die Mietzeit hinten dran gehangen wurde, sondern, dass wir das Fahrzeug weiterhin zum ursprünglich anvisierten Termin zurückgeben sollten. Dadurch ergibt sich natürlich eine geringe Laufleistung für den Zeitraum, obwohl man einen Monatsbeitrag für den ausgerechneten Zeitraum von 6 Monaten zahlt. Hier gab es auch keinerlei Entgegenkommen oder Verständnis. So hat like2drive natürlich einen höheren Verkaufswert. Die Rückgabe des allerersten Fahrzeugs war fair und die Schramme in der Felge wurde wie vom TÜV angekündigt mit 200€ berechnet. - von Jennifer McFarland | 6.04.2021
  31. Zu Beginn muss man sagen, dass Sie sind sicher, so lange Sie Ihr Abonnement von Like2Drive fortsetzen. Die meisten positiven Reviews die online zu finden sind beziehen sich auf Kunden, welche in einem noch bestehenden Leasing-Verhältnis sind. Der Tag, an dem Sie sich entscheiden, das Abonnement zu beenden, ist der Tag, an dem Sie von ihnen über den Tisch gezogen werden. Die Autos waren immer in einem Guten Zustand und auch wenn Abholung und Rückgabe nicht immer am Wunschtermin stattfinden konnten, konnte man mit der Situation überleben. Mein drittes Auto wollte ich dann dieses Jahr von einem anderen Anbieter erwerben, da ich auf Like2Drive kein passendes und verfügbares Angebot finden konnte. Somit bin ich im Sommer zur Übergabe nach München gefahren und habe meinen Citroen C3 zurückgegeben. Vor Ort wurde lediglich ein kleiner Kratzer an der Felge erwähnt. Auf meine Nachfrage hin, ob diese zu Problemen führen könnte, wurde dies von dem zuständigen TÜV Mitarbeiter verneint. Das Auto wurde zurückgenommen und somit war das Thema für mich abgeschlossen. Zu meiner Verwunderung habe ich einen Monat später eine Mahnung zu einem Rechnungsbetrag von über 300,00€ bekommen. Leider wurde in dem Mahnschrieben kein Grund mitgegeben, woher diese Rechnung resultiert und welche Schäden im Nachhinein gefunden wurden. Auf meine Nachfrage hin wurden mit dann Fotos des Schadens zugeschickt welche genau den Kratzer an der Felge zeigen, zu dem mir bei der Übergabe versichert wurde, dass diese zu keinen Problemen führen würde. Generell finde ich das Vorgehen recht fragwürdigt, da aus meiner Sicht nach der Übergabe keine Schäden mehr in Rechnung gestellt werden dürften, die mit der Erscheinung des Autos zu tun haben, da man Vor Ort ja für das unterschriebt, was der TÜV Verantwortliche Begutachtet hat und man ab diesem Punkt keinen Einfluss darauf hat, was mit dem Auto passiert. Bisher war ich bei der Übergabe nie allein, und hatte somit immer Zeugen zu den Aussagen, die währenddessen getroffen wurden. Durch die herrschende Corona Situation, darf keine zweite Person an der Übergabe anwesend sein und somit fehlen in diesem Fall entsprechende Zeugen. Rückblickend würde ich mich nicht wieder entscheiden ein Auto Abo bei like2Drive abzuschließen und kann auch nur jedem davon abraten, der dies in Erwägung zieht. - von Rohit | 3.04.2021
  32. Bisher bin ich mit dem Angebot und dem Service sehr zufrieden und kann like2drive weiterempfehlen. Sehr persönliche Betreuung von sehr bemühten Mitarbeitern. Ich würde mir noch ein breiteres Angebot an Marken und Modellen wünschen. Aber das wird ja ständig ausgebaut. - von Melanie Karchweg | 29.03.2021
  33. Wir fahren nun schon das 4 Auto von Fleetpool und können diese Firma nur weiterempfehlen! Die Kritik das Lieferzeiten nicht eingehalten werden und man nicht proaktiv informiert wird stimmt leider, allerdings ist das nur beim ersten Auto relevant, weil man sein Fahrzeug ja bis zum Folgefahrzeug weiter fahren kann und auch die vereinbarte Kilometergrenze bei Verzögerungen steigt. Schade ist allerdings das man das Auto nur noch innerhalb der EU benutzen darf, GB und Norwegen sind also verboten, Bulgarien z.B. erlaubt. Das war am Anfang anders. Bis jetzt habe ich drei Autos zurückgeben und nie Probleme gehabt. Der Tüv-Prüfer war immer freundlich und hat sich das Auto genau angeguckt, aber nicht nach kleinsten Schäden "gesucht". Die negativen Bewertungen über Schäden sind für mich auch nur zum Teil nachvollziehbar. Fleetpool hat einen Schadenkatalog online, wo alles erklärt ist. - von Jan | 28.03.2021
  34. Hi, ich fahre nun das 2. Fahrzeuge von like2drive und kann mich den positiven Vorsprechern nur anschließen da bei mir bisher alles super funktioniert hat. Bei der ersten Rückgabe, habe ich das Angebot mit dem Vorab - Check in Anspruch genommen und hatte somit ein gutes Gefühl bei der Rückgabe was sich dann auch als richtig erwiesen hat. ich 2 kleine Schäden welche nicht als Gebrauchtspur druchgingen. das hat sich mit dem Schadenkatalog und auch mit dem Vorabcheck gedeckt. War ärgerlich da ich für die Schäden nichts konnte. Aber da ist eben so. Ansonsten kann like2drive mit Sicherheit an der Kommunikation arbeiten. Da ist noch Luft nach oben. Aber sonst fühle ich mich gut aufgehoben. - von K.singerhoff | 24.03.2021
  35. Achtung bei Fahrzeugrückgabe kommt böses erwachen. Reinigungspauschale 75,- Euro obwohl das Fahrzeug vorher in die Waschanlage gefahren wurde. Leider waren die Wetterverhältnisse an diesem Tag schlecht so das auf dem weg zur Rückgabe von der Waschanlge das Fahrzeug wieder verschmutzt wurde. Kleine Schramme in der Felge. Da wird gleich eine neue Berechnet mit 485 Euro. Finger weg von diesem Anbieter...nicht Kundenfreundlich eher abzocke.... - von Max Kreller | 22.03.2021
  36. Klappt gar nicht! Auto war für KW 8 zur Lieferung gebucht, Rückmeldung in KW 11 ich könnte es ab KW 12 abholen. Warum 4 Woxhen später, keine Info. Nach meiner Nachfrage warum es denn nicht wie gebucht geliefert würde, konnte ich dann einen Termin für Lieferung am 22.3.21 zwischen 9.00 -11.00 h bekommen. Musste mir natürlich dafür freinehmen. Termin wurde auch 2x telefonisch bestätigt. Also freigekommen und gewartet. Um 10.15 h dann der Anruf, wir leider nix das Auto muss in die Vetragswerkstatt abgeschleppt werden. Es gab da ein Problem mit einer Kontrollleuchte. Wann neuer Liefertermin, kann man nicht sagen! Wir melden uns... Wieder Anruf bei der Hotline. Wir können nicht weiterhelfen, dass kann dauern, wir wissen es nicht. Alternativen: keine, Kulanz: keine, Vorschläge: lassen sie uns Mittwoch nochmal telefonieren, dann wissen wir mehr. Ich brauche das Auto dringend bis 01.04.21, das könnten Sie mir nicht zusagen. Hilfe könnten Sie mir auch keine anbieten. Insgesamt eine negative Kundenerfahrung, hatte auch nicht den Eindruck, dass man sich bemüht. Besser Finger weg! - von Stephanie Schimmer | 22.03.2021
  37. Ich habe nun das zweite Fahrzeug von dieser Firma im Einsatz und finde den Vertrag im Vergleich zu insbesondere ausländischen Angeboten ausgesprochen günstig. Ich würde das jedem empfehlen der ein neues Auto jedes Jahr fahren will und sich um nichts kümmern möchte. - von Alex | 16.03.2021
  38. Like2drive Erfahrungsbericht – Enttäuschung pur – Abzocke bei Fahrzeugrückgabe – 23.02.2021 - In Kurzform: Absolut nicht zu empfehlen, die böse Überraschung kommt bei der Fahrzeugrückgabe und dem Service. Lieferzeit nicht eingehalten, schlechter Service, unprofessionelle Antworten, große Kosten für minimale Schäden bei Fahrzeugrückgabe (Meiner Meinung nach schon Wucher). Einbehalt von unrechtmäßig eingezogenem Rechnungsbetrag. Ich empfehle euch dringend diesen Beitrag genau durchzulesen, bevor ihr ein Fahrzeug bei Like2drive abonniert. - In ausführlicher Form: Ich habe ein Auto für 12 Monate abonniert. Einen Hyundai Kona SUV. Die ursprünglich bestätigte Lieferzeit wurde anfangs nicht eingehalten. Man musste den Ansprechpartner/ die Mitarbeiter selbstständig kontaktieren, um endgültigen Liefertermin zu erfahren. Letztlich habe ich mein Fahrzeug 2 Wochen später als ursprünglich vereinbart erhalten. Den Ansprechpartner konnte ich telefonisch nie erreichen. Per E-Mail wurde meinen Fragen mehrfach ausgewichen bzw. erst nach einigen Tagen geantwortet. Während der Nutzungsdauer von einem Jahr war ich eigentlich ziemlich zufrieden, da ich bis zur Rückgabe nur einmal Kontakt mit dem Service aufnehmen musste: Dies war während dem benötigten Service- Intervall nach 15.000 km. Hier musste man sich ebenfalls selbstständig die Informationen einholen und bei der Customer Service Abteilung nachfragen, wo man sein Fahrzeug prüfen lassen kann. Auf meine Frage, ob es denn gewisse Vertragswerkstätte gibt, erhielt ich zuerst wortwörtlich folgende Antwort: „Guten Morgen Herr XXX, leider habe ich eine solche Auflistung nicht. Ich würde an Ihrer Stelle einfach googeln J“. Daraufhin habe ich natürlich erneut nachgefragt und diesmal in der „Schadensabteilung“, welche mir dies relativ schnell beantworten konnte. Dann kam die große Überraschung bei der Fahrzeugrückgabe. Ich wohne in einer gut befahrenen Stadt und habe einen Außenstellplatz vor meiner Haustür. Ich fahre täglich über die Autobahn zur Arbeit. Kleinere, kaum sichtbare Dellen und Kratzer durch sind leider entstanden (Was bei Einer Nutzung von einem Fahrzeug über ein Jahr unvermeidlich ist). Das Fahrzeug sah dennoch aus wie neu und die meisten Leasing-Partner hätten diese Schäden wohl als normale Gebrauchsspuren und übliche Steinschläge abgestempelt. In diesem Fall, bei Like2drive leider absolut im Gegenteil. Vor Abgabe habe ich das Fahrzeug sogar in eine professionelle Aufbereitung für 200€ gegeben, damit das Auto im besten Zustand abgegeben werden kann. Ich war vor Ort bei der Inspektion mit dem TÜV- Gutachter, welcher von Like2drive beauftragt wurde. Dieser hat alles genau unter die Lupe genommen und inspiziert. Kleine Mängel wie Kratzer durch Steinschläge wurden gefunden. Am Stoßfänger wurde ein kleiner Kratzer erfasst (welches durch regelmäßiges fahren auf der Autobahn mit Steinschlägen und ohne eigenes Verschulden schnell passieren kann). Dasselbe Spiel war am Stoßfänger hinten. Wobei vom TÜV Gutachter empfohlen wurde diese zu lackieren. Weitere kleine Mängel, welche erfasst wurden waren die Folgenden: Spiegelblinker links und rechts verschrammt (wahrscheinlich durch Fahrradfahrer oder Steinschläge und für normale Augen nicht einmal sichtbar). Auf meine Rückfrage, was der TÜV Gutachter so ungefähr schätzen würde, was da an Kosten auf mich zukommen wird, meinte dieser, dass er mit ca. 450€ schätzen würde, da das Auto insgesamt in einem sehr guten Zustand ist. Da habe ich erst einmal geschluckt, aber habe dies so hingenommen. Die Endrechnung: Einen Tag darauf habe ich dann die böse Überraschung erhalten. Mir wurden stolze 1200€ für die Schadenbeseitigung in Rechnung gestellt. Also knapp das dreifache von dem, was der TÜV- Gutachter so geschätzt hat. Alleine für das Lackieren der Stoßfänger vorne und hinten wurden JEWEILS 450€ in Rechnung gestellt, somit insgesamt 900€ allein für das Lackieren. Dies habe ich natürlich reklamiert. Als Antwort erhielt ich folgendes: „Beide Stoßfänger haben Verkratzungen / Einkerbungen bis auf die Grundierung und müssen großflächig lackiert werden, um sichtbare Farbübergänge zu vermeiden.“ Ich würde hier gerne Bilder veröffentlichen, damit ihr euch auch selbst einen Eindruck machen könnt. Es war ein Schock, da dies ungefähr 4 Monatsraten der Fahrzeugnutzung entsprach. Da wurde mir klar, wo diese Firma versucht das eigentliche Geld herauszuholen. Ich rate euch da draußen aus eigener Erfahrung ganz klar von einem Abonnement bei Like2Drive ab. Eine weitere schöne Erfahrung mit der Buchhaltung von Like2drive/ Fleetpool hatte ich bei der Rechnungsstellung. Ich habe zwei Rechnungen erhalten. Eine Rechnung für den Schaden und eine separate Rechnung für die gefahrenen Mehr Kilometer. Ich bin habe nämlich die vertraglich geregelten Kilometer überschritten und hierbei muss ich vertraglich 0,15€ pro Mehrkilometer bezahlen. Damit war ich auch völlig einverstanden und habe eingewilligt diese zu bezahlen. Ich habe am Tag des Rechnungserhalts meine Einzugsermächtigung bei Like2drive schriftlich widerrufen, damit der Rechnungsbetrag für den Schaden nicht, ohne vorherige Abklärung eingezogen wird. Und habe am selben Tag die Überweisung für die Mehrkilometer getätigt. Dazu habe ich ebenfalls eine Kopie vom Zahlungsbeleg an die Buchhaltung von Like2drive gesendet. Am folgenden Tag wurde mir der Rechnungsbetrag für die Mehrkilometer dennoch einfach abgebucht. Somit doppelt abgezogen. Hierbei habe ich schriftlich verlangt, dass mir der Betrag sofort zurück überwiesen werden soll. Wie erwartet, wurde dies nicht getan. Daraufhin habe ich Like2drive angerufen und mein Geld zurückverlangt. Diese haben sich geweigert, mir den eingezogenen Betrag zurück zu überweisen, da ich noch eine offene Rechnung (Schadensrechnung) habe. Ich habe den Sachbearbeitern erläutert, dass dies zwei separate Rechnungen sind und die zweite Rechnung noch in Klärung sei. Darauf wurde ebenfalls nicht eingegangen und ich wurde ohne meine Einwilligung schnell an die Schadensabteilung weitergeleitet, wo niemand den Hörer abgenommen hat. Glücklicherweise kann man hierbei von seiner Bank den unberechtigt einbezogenen Betrag zurückfordern. Ich habe mir anfangs, bevor ich das Auto- Abo bei Like2drive abgeschlossen habe selbst eingeredet, dass mit der Vollkasko-Versicherung, welche bei den monatlichen Raten inklusive ist, die meisten Schäden abgedeckt sein werden. Aber natürlich fallen die oben aufgelisteten „Schäden“ nicht darunter. Ich habe das geliehene Fahrzeug sehr verantwortungsbewusst genutzt, keine Kinder einsteigen lassen, keine Unfälle gehabt und dies ist das Endergebnis hiervon. Ich bin schwer enttäuscht und hoffe ich kann euch vor diesem Fehler und diesen Kosten bewahren. - von Muhammet Y. | 4.03.2021
  39. Website sieht super gut aus, jedoch wenn du schon bestellt hast geht alles 180grad anders. Kommunikation 0, Mitarbeiter könnten auch freundlicher sein. Auf mein Auto warte ich schon über 8 Wochen obwohl es 4-6 Dauern sollte. Bin aus dem Vertrag zurückgetreten muss aber 15% aller Raten bezahlen. Finger Weg von denen! - von S.Kanski | 26.02.2021
  40. Ich hatte bei Like2Drive zwei jährliche Auto-Abos in Folge und von der Lieferung bis zur Rückgabe hat alles einwandfrei geklappt. Ja, wenn’s um die Vertragsanbahnung geht, sind alle Leasinggeber sehr zuvorkommend, freundlich und reagieren schnell bei Fragen. Aber wichtig ist auch, wie der Service während und vor allem nach dem Leasing bzw. Abo ist. Und auch da wurde ich von Like2Drive immer kompetent und freundlich über Telefon und Mail beraten. Dass ich über zwei Jahre auch dieselben Ansprechpartner hatte, lässt vermuten, dass sich die Mitarbeiter dort auch wohlfühlen. Zunächst einmal: Die angegebenen Lieferzeiten von 12 Wochen bei "meinen" Autos wurden korrekt eingehalten. Aber der ganz große Knackpunkt bei allen Kunden ist natürlich die Rückgabe. Ich lebe in einer Großstadt, insofern hat das leider auch etwas mit Glück zu tun, dass keine Kratzer und Dellen drankommen (gerade dann ärgerlich bei Fremdverschulden!). Auf der Webseite gibt es einen Schadenskatalog, der transparent zeigt, was Gebrauchsspuren sind und was Minderwert ist (also berechnet wird). Zudem bietet L2D jetzt auch den Service an, das Auto vor der Rückgabe in einer Werkstatt inspizieren zu lassen, damit keine Überraschungen auftreten. Ich kann zumindest bei mir sagen, dass meine zwei Rückgaben ohne Komplikationen verliefen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass der TÜV-Gutachter mit der Lupe nach jedem kleinsten Mangel sucht. Bei den Rückgaben wurde zwar was gefunden, jeweils kleine Steinschläge auf Motorhaube und Frontscheibe (passiert auf Autobahnen und Geröll ganz schnell!), aber die wurden korrekt als Gebrauchsspuren deklariert und wurden daher nicht berechnet. Die Rückgabegeschichte ist bei allen Leasinggebern ein sehr aufreibendes Thema. Bei L2D habe ich nicht das Gefühl, dass die Rückgabe eine versteckte Einnahmequelle ist, sondern empfand es als durchaus fair und transparent. Als Fazit kann ich daher sagen: Like2Drive kann ich weiterempfehlen. - von Kaner | 10.02.2021
  41. Bei Abgabe werden aus Gebrauchsspuren auf einmal Großschäden. Hände weg von diesem Anbieter, der bereichert sich nach der Abgabe. Keine Kulanz. Für vertrauensvolle Zusammenarbeit vollkommen ungeeignet. - von Robert Armin Ehren | 10.02.2021
  42. Das böse Erwachen kommt bei der Abgabe! Wie schon mehrfach hier geschildert mussten auch wir eine saftige Rechnung von ca. 1600 Euro an Reparaturen bezahlen. Wir sind aus allen Wolken gefallen, ein kleiner Kratzer war uns aufgefallen, zwei weitere Kratzer haben wir im Vorfeld nicht gesehen. Wir sind sehr vorsichtig mit dem Auto, aus unserer Sicht sind das normale Gebrauchsspuren. Ja, formal ist alles richtig gelaufen, diese Mängel sind von der Versicherung ausgeschlossen (was soll man mit einer Vollkaskoversicherung, wenn hier noch nicht mal Kratzer mitinbegriffen sind? Ein Unfall hätte weniger gekostet), trotzdem werden wir hier nie wieder leasen. Neutrale Beurteilung am Ende? Fehlanzeige! Das Gutachten wird zwar von einem TÜV Prüfer erstellt, doch dieser bekommt natürlich den Auftrag von like2drive, haarklein jeden mini-Mangel zu finden. - von Denny Handojo | 1.02.2021
  43. Wenn man sich ein Auto kauft, least oder über einen längeren Zeitraum ausleiht, entscheide ich zu 80-90% anhand der Optik, welches Auto ich für mich wähle. Von diesen 80-90% entscheidet die Farbe zu 50% dieser Auswahl. Und wenn Werbung mit einem blauen Ford Focus gemacht wird, dann triggert mich das und ich will dieses Auto haben. Ich erwarte dann schon, wenn ich zur Auftragsauslösung explizit die Farbe des Autos erwähne (Dynamic-Blau Metallic), mir entsprechend bescheid gegeben wird, dass diesem Wunsch nicht entsprochen werden kann. Dann nämlich, hätte ich dieses Abo nicht abgeschlossen. Wenn mir aber dann ein grau aussehendes Auto geben, obwohl gesagt wurde, dass ein blauer reserviert wurde, dann triggert mich das noch mehr und ich würde das Auto gerne wieder tauschen wollen, nur war die Widerrufsfrist nun bereits verstrichen. Wissen sie, es gibt einen Grund warum die Straßen, Städte und Autobahnen so trostlos aussehen und aggressiv machen und zwar sind das die Autos in Schwarz, Grau, Weiß. Für mich bleibt jetzt ein Beigeschmack von irreführender Werbung zurück, wenn auch der Parkplatzwächter sagt, dass er dieses Auto gar nicht da hätte, jemals hatte! Es sollte keine Werbung mit unrealistischen Darstellungen und nicht verfügbaren Farben gemacht werden! Mir wurde zwar nicht wirtschaftlich geschadet (ein Auto hätte ich eh nehmen müssen), aber mir wurde ein Jahr Lebensfreude genommen. Wie gesagt, ich hätte das Auto nicht genommen und werde ohne mehr Genauigkeit in den Angeboten von Like2drive kein weiteres Abo bei denen abschließen. Übergabe an sich war reibungslos, Auto den Kosten entsprechend, Rückgabe hab ich jetzt noch 12 Monate vor mir. Frohe Weihnachten - von Philipp | 24.12.2020
  44. Sehr zufrieden bereits im 3. Jahr bei like2drive. Der persönliche Kontakt zu den Kundenberatern gepaart mit dem perfekten Preisleistungsverhältnis und der einfachen Buchung machen für mich den Anbieter nachhaltig gut. natürlich ist nicht alles rosig und man wartet manchmal schon etwas auf Antworten. Aber ich habe bisher immer alles Informationen bekommen die ich benötigt habe. Da ich selber schon mal ein neues Unternehmen aufgebaut habe, kann ich das bei einem jungen Unternehmen aber verkraften. Klare Empfehlung - von P. Gerner | 30.11.2020
  45. Mit viel Vorfreude habe ich im Juli das Seat Leon ST Auslaufmodell aus der Werbung mit Autobild für 1Jahr bestellt. Das Fahrzeug sollte in KW43 in Frechen abholbereit sein. Gestern erhielt ich eine Mail, dass sich die Auslieferung noch weitere 3-5 Wochen, also bis zur KW53, verzögern würde. Deshalb habe ich über meinen sehr freundlichen Verkäufer den Vertrag heute storniert. Wochenlang wurde ich hingehalten und habe leider auf eine professionelle Abwicklung vertraut. Ein guter Internetauftritt und ein freundlicher Verkäufer reichen nicht. Wen es nicht stört, bei dieser Firma als Bittsteller auftreten zu müssen, und wem es egal ist, wann er sein bestelltes Auto erhält, ist bei like2drive gut aufgehoben. - von Thomas Czerny | 24.11.2020
  46. Kurzfassung: Extrem schlechter Kundenservice und Intransparenz bei Preisgestaltung. Vier Monate lang wurde keine Rate abgebucht, auf Nachfrage wurde gesagt, dass Santander dafür verantwortlich sei. Santander schob die Verantwortung auf Like2Drive. Dann wurden alle vier Raten auf einmal abgezogen... von Like2Drive. Kundendienst ist bei Problemen nur schwer erreichbar auf Emails wird nicht reagiert. Rechnungen werden dem Anschein nach von Hand per Post verschickt, weswegen es vorkam dass ich einen Monat eine Rechnung bekam und einen anderen nicht. Es fehlte z.B. die saftige Abschlussrechnung, dafür kam einen Monat später eine Mahnung rein. Bis heute gibt es keine Reaktion von Like2Drive auf meine mehrfachen Bitten mir die fehlenden Rechnungen zuzuschicken. - von Florian | 18.11.2020
  47. Wer in der Stadt lebt und keine Garage hat (oder mal auf einem Supermarktparkplatz halten will)), sollte sich besser nicht für like2drive entscheiden. Denn Schäden, die am Ende des Abos bezahlt werden müssen, sind dann kaum zu verhindern. Wir mussten nach unserer sechsmonatigen Mietzeit knapp 500 Euro für Reparaturen bezahlen, obwohl wir supervorsichtig waren. Einmal sind wir aber in einen Hagelschauer geraten, zwei andere Male hat jemand, der neben uns parkte, seine Autotür unvorsichtig geöffnet. Wir haben also selbst keinen Schaden verursacht, sondern hatten wohl einfach Pech, zur falschen Zeit am falschen Ort zu parken. Dieses Risiko trägt allein der Kunde. Zwar ist man als like2drive-Kunde versichert, aber es gibt ja eine Selbstbeteiligung von 300 Euro. Der TÜV-Gutachter, der am Ende der Mietzeit die Schäden festgestellt hat, sagte uns, dass etwa 50 Prozent der like2drive-Fahrzeuge, die er begutachtet, Schäden aufweisen. Dass also die Hälfte der Kunden nachzahlen müssen. Wir finden, like2drive sollte darüber auf ihrer Website informieren. - von Cadenbach | 28.10.2020
  48. Alles in allem ok, die Fahrzeuge sind aktuell, mit sehr guter Ausstattung. Nur gestaltet sich für Bestandskunden die Bestellung des Folgefahrzeugs als etwas schwierig. Der Abgleich: Rückgabe und Entgegennehmen klappt nicht flüssig. Auch sollten mal Gutschriften und Bonusse für Bestandskunden eingeführt werden, in Form von besonderen Angeboten oder vergleichbar. Aber in allem eine Gute Alternative. - von D.I | 14.10.2020
  49. Bin nun bereits im 6. Fahrzeug von like2drive unterwegs und super zufrieden. Die Prozesse haben sich in der Zeit stark verbessert auch wenn man ab und an noch merkt, dass noch kein Industriestandart erreicht ist :-). Aber das Preis-Leistungsverhältnis und der Umgang mit mir als Kunde ist für mich ausschlaggebend dabei zu bleiben. klare Empfehlung ! - von k. dziewior | 13.10.2020
  50. fahre nun das 4. Fahrzeug von like2drive und bin bisher sehr zufrieden. Die Buchung bzw. der ganze Buchungsprozess ist seit der Website-Umstellung super schnell und einfach geworden. Meine Fragen und Anliegen werden immer gut beantwortet auch wenn es manchmal 1-2 Tage dauern kann. Hier sehe ich noch Verteidigungspotential nach oben. Die Fahrzeugrückgaben haben wie beschrieben bisher immer im Beisein eines TÜV Gutachters sehr transparent stattgefunden. von meiner Seite aus eine klare Empfehlung. - von Alex Bald | 4.09.2020
  51. Die Website sah sehr gut aus, Buchung hat schnell geklappt aber danach waren wie auch bei anderen alle Prozesse schlecht. Schadensabwicklung, Kommunikation und bei der Rückgabe kam dann die große Überraschung (Rechnung). Würde ich so auch nicht wieder machen. - von Steffen Wassing | 11.08.2020
  52. Website sah super aus, Buchung hat schnell geklappt aber danach waren alle Prozesse schlecht. Wagen zu spät geliefert, schlecht kommuniziert und bei der Rückgabe kam dann die große Überraschung (Rechnung). Würde ich nie wieder machen - von Marius Braun | 21.07.2020
  53. Ich fand das Angebot von like2drive sehr interessant und habe Anfang März einen Opel Zafira Life bei like2drive bestellt, der Ende Juni geliefert werden sollte, pünktlich einige Wochen bevor mein alter Leasingvertrag ablief. Die Bestellung über die Webseite lief schnell und problemlos. Die weitere Erfahrung mit dem Kundenservice war bisher allerdings nicht sehr erfreulich. Bei Nachfrage zwei Wochen vor dem avisierten Liefertermin fand ich heraus, dass der Liefertermin für das Fahrzeug noch nicht feststand, da Opel die Produktion durch die Corona-Krise temporär eingestellt hatte. Da ich nicht so lange warten konnte, suchte er mir ein Ersatzfahrzeug, das zwar nicht ganz meinen Wünschen entsprach, aber die wichtigsten Kriterien erfüllte. Dieses sollte dann innerhalb von vier Wochen abholbereit sein, also in der zweiten Juliwoche, zwei Wochen später als ursprünglich geplant, aber noch in der Toleranzzeit, die ich vorsichtshalber eingeplant hatte. Eine Woche vor der zugesagten Abholwoche rief ich noch einmal an, um mir den genauen Termin bestätigen zu lassen, und fand dabei heraus, dass erste Ende Juli als Termin vorgesehen war. Scheinbar war ein Fehler bei der Bearbeitung passiert. Es bestand keine Möglichkeit mehr, das zu beschleunigen, und eine Zwischenlösung konnte mir auch nicht angeboten werden. Dadurch bin ich gezwungen, für mehrere Wochen einen Wagen zu mieten, was mir Mehrkosten von ca. 2 Monatsmieten des like2drive-Wagens verursachen wird, auf denen ich wohl sitzen bleiben werde. Insgesamt bin ich von like2drive sehr enttäuscht, vor allem weil ich nie von like2drive über die Terminänderungen informiert wurde, sondern das erst bei Nachfragen herausfand, und ein mir telefonisch zugesicherter Termin nicht eingehalten wurde. Offenbar wird jedes Risiko bei Terminen grundsätzlich beim Kunden gesehen, und niemand sieht die Notwendigkeit, den Kunden über Änderungen in der Planung proaktiv zu informieren. Die Kundenbetreuer sind nett und hilfsbereit, wenn man sie zu sprechen bekommt, aber die Prozesse sind offenbar so aufgesetzt, dass diese nicht viel tun können, wenn etwas schiefläuft, wie in meinem Fall. Vertraglich hat man bei durch die Unverbindlichkeit der Termine erst einen Anspruch auf Entschädigung, wenn der Wagen mindestens 6 Wochen verspätet ist. Der Kundenservice und die Regelungen zu den Übergabeterminen müssen dringend verbessert werden, sonst ist like2drive nicht zu empfehlen, außer man ist darauf vorbereitet, im Zweifelsfall 6 Wochen zu warten und dem Status immer hinterher zu telefonieren. Ich werde like2drive oder eine andere Zeitmietfirma zukünftig nur nutzen, wenn ich einen verbindlichen Lieferzeitraum vereinbaren kann. Mit dem Zeitmietwagen und dessen Abholung/Wartung habe ich durch diese Verzögerungen noch keine Erfahrung. Das kann meine Bewertung aber nur noch negativ beeinflussen, da ich über die Jahre viele positive Erfahrungen mit Mietwagen- und Leasingfirmen gemacht habe, an denen sich like2drive zu messen hat. - von Jochen Theis | 3.07.2020
  54. Der erste Eindruck nach Buchung war leider nicht positiv, da das Auto einige Wochen zu spät geliefert wurde - ohne dass eine befriedigende Erklärung gegeben wurde. Die Abholung des Autos gestaltete sich problemlos, das Auto selbst war auch in sehr gutem Zustand. Bei der Übergabe war der TÜV leider nicht mehr anwesend, da wir aufgrund der Corona Vorschriften vor Ort einige Minuten zu spät kam und der TÜV nicht gewartet hatte. Der Fleetpool Mitarbeiter stellte eine Delle fest, hielt diese in der Übergabe fest und konnte sonst keine Schäden feststellen. Ein paar Tage später erhielt ich ein neues Protokoll, wo ein weiterer Schaden festgestellt wurde, der aber auf unseren Bildern von der Übergabe nicht zu sehen ist. Keinerlei Kulanz, kein Entgegenkommen. Von daher eine eher schlechte Bewertung meinerseits, denn den Kundenservice habe ich als stark verbesserungswürdig empfunden - von Janine | 2.07.2020
  55. Leider wurde unser Auto nach 8 Wochen immer noch nicht geliefert, so dass wir nun vom Vertrag zurückgetreten sind. Die Kommunikation mit liketodrive verlief immer schleppend, es hieß uns sind die Hände gebunden, es kann aktuell nicht geliefert werden. Eine Alternative hat man uns nicht vorgeschlagen. Sehr enttäuschend und nicht zu empfehlen. - von Matthei | 1.07.2020
  56. Auf den Ersten Blick (für Neukunden) wirkt die Seite schön gestaltet und lockt mit sehr guten Angeboten. Sobald man den Vertrag abgeschlossen hat ist man dem Anbieter like2drive leider egal. Die Webseite ist sehr unübersichtlich und versteckt den login, mit dem man zudem sehr wenig Informationen bekommt. Das Unternehmen informiert nicht über den Zustand der Autoauslieferung, man muss selber regelmäßig anrufen um zu erfahren, dass der Liefertermin wieder mal verschoben wurde. Auch informiert das Unternehmen nicht darüber, wenn das Auto verfügbar ist, hierfür muss man wiederum selber nachfragen. Wichtig ist, dass die Autohäuser wenig mit Like2Drive zu tun haben, es wird also kein Kontakt hergestellt sondern man muss selber aus einer zugesendeten PDF alle Infos zusammensuchen und dann selber noch bei dem Autohaus anrufen. Hätte ich gewusst was für eine Servicewüste like2drive ist hätte ich lieber bei einem kompetententeren Unternehmen etwas mehr bezahlt. - von Tim Rasim | 7.05.2020
  57. Erstes Auto, welches ich über Like2Drive geordert habe, war ein Seat Leon ST FR 1.5 TSI in der Farbe grau. Habe das Fahrzeug Anfang März in Köln abholen dürfen. Bestellung über die Internetseite lief reibungslos, Abholung war wunderbar einfach. Das Kfz hatte bei Abholung 11 km auf der Uhr. Das zweite Auto (BMW 320i Touring Sport Line) wurde dann über das DBB-AutoAbo (Schwestermarke von Fleetpool und L2D) geordert. Anfangs wurde ein Fahrzeug über CONQAR (auch Fleetpool-Ableger) gebucht, welches aber durch den Kundendienst geändert wurden konnte. Durch den Kundendienst wurde die Abgabe des Seat und die Abholung des BMW so geplant, dass alles im April am Standort Neuseddin nacheinander erfolgen konnte. Ich bin wirklich sehr zufrieden und freue mich auf die kommenden Monate. Kleine Anmerkung: Bei L2D gibt es nun Kilometerpakete von 6 bis 12 Monaten mit verschiedenen km-Laufleistungen, angefangen bei 6 Monaten mit 7500 bei einem Peugeot bis zu den Standardmodellen 6 Monate bei 15000 - 20000 km sowie 12 Monate bei 20000 km. - von Luca C. | 14.04.2020
  58. Sehr Sehr schade, dass sich der Kundendienst als sehr unflexibel zeigt. Angeblich wurde ich informiert, dass ich mit mindestens 7 Tagen Vorlaufzeit einen Termin zur Abholung vereinbaren müsse (wurde nicht informiert) und es war leider keinerlei Kompromissbereitschaft bei dem Auslieferungs-Lager CAT Automobillogistik GmbH vorhanden, noch bei der Hotline von like2drive direkt, einem entgegenzukommen um evt. doch noch einen Termin früher zu finden. Kommunikatoinsfehler können passieren, aber ein guter Service sieht für mich anders aus. Schade eig. dachte diese Langzeitmiete könnte interessant sein... - von Christoph | 9.03.2020
  59. Alles in allem ok, die Fahrzeuge sind aktuell, mit sehr guter Ausstattung .Nur gestaltet sich für Bestandskunden die Bestellung des Folgefahrzeugs als etwas schwierig. Der Abgleich : Rückgabe und Entgegennehmen klappt nicht flüssig. Auch sollten mal Gutschriften und Bonuse für Bestandskunden eingeführt werden, in Form von besonderen Angeboten oder vergleichbar. Aber in allem eine Gute Alternative. - von Daniel | 5.03.2020
  60. Das Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert mich immer wieder. Ich war anfangs noch etwas skeptisch, ob es wirklich keinen Haken gibt. Habe jetzt das zweite Auto von like2drive und bin super happy. Das Konzept Auto-Abo hat mich wirklich überzeugt. - von Nina | 11.12.2019
  61. Zuerst auf der IAA in Frankfurt und dann in Essen nochmal besser kennenlernen dürfen. Klasse Team und klasse Produkt :-) Leon FR ist gebucht! Bis dahin ist der Gebrauchte auch weg. - von RP | 2.12.2019
  62. Autobild und die guten Bewertungen hier haben mich dann doch dazu gebracht zu buchen.. Vor 3 Monaten für in 3 Monaten. Auto gestern abgeholt - Jeep Compass - nagelneu- gute Ausstattung - Top! :-) - von Azlan | 22.11.2019
  63. Sehr kompetente und freundliche Bearbeitung sowohl per Mail als auch am Telefon. Preislich weitaus attraktiver als andere Anbieter. Auslieferung und Übernahme verliefen easy und problemlos. Immer wieder gerne! - von N. | 21.11.2019
  64. Toller Service und Abwicklung! Im Vergleich zu so manchen Autovermieter / anderen Anbietern wird man hier bevorzugt behandelt und auch bei der Fahrzeugrückgabe nicht aufs Korn genommen. Schon beim 2ten Neufahrzeug und vollauf zufrieden. - von Hase | 19.11.2019
  65. Mega praktisch, wenn man einfach nur ein Fahrzeug haben will, um von A nach B zu kommen, ohne sich um das ganze Drumherum kümmern zu müssen. Dazu nette Betreuung, ich fühle mich gut aufgehoben. - von Nina | 19.11.2019
  66. Hat alles super geklappt. Problemlos! Bin total zufrieden! - von Burkhardt | 23.09.2019
  67. Es sind alle bei like 2 drive professionell und es hat alles super geklappt.Ich kann es nur weiterenempfehlen - von Claußing | 12.09.2019
  68. Holen am 10.09.19 unser Folgefahrzeug ab. Auch wenn ab und zu etwas schief gegangen ist, hat sich Like2Drive immer bemüht alles wieder in Ordnung zu bringen was auch gelang. Ich persönlich empfehle Like2Drive immernoch mit gutem Gewissen allen meinen Freunden ... Freue mich auf das neue Auto ... - von Helmut Sp. | 4.09.2019
  69. Eine super Idee, smarte Online-Selbstauskunft und Top-Kundenservice. Ich kann nur das Allerbeste über like2drive sagen. Und dann noch ohne Startgebühr, die andere Anbieter fordern. Leider hat sich zwischenzeitlich meine Situation geändert und das Auto wird nicht mehr benötigt, aber der Kundenservice hat alles gegeben. Sollte ich ein Auto benötigen, dann nur mit like2drive! - von Gerda | 22.07.2019
  70. neben super Konditionen habe ich eine sehr persönliche und professionelle Betreuung erfahren dürfen. Leider hat der ganze Prozess aufgrund von Lieferschwierigkeiten etwas länger gedauert als geplant. Das hat aber like2drive genauso überrascht wie mich. Es wurde sehr kunden nah und professionell gelöst. Für mich eine klare Empfehlung. - von mela | 23.05.2019
  71. Autos auszusuchen ist kein Problem, auch die Selbstauskunft im Bestellverlauf ist schnell gemacht. Allerdings scheint der Erfolg den Support zu überrollen. Ich warte jetzt bereits seit zwei Wochen auf eine Rückmeldung. Am Telefon wurde mir die längere Wartezeit auch so bestätigt. Also weiter warten. Hier erwarte ich jedoch kürzere Zeiten. - von Schalow | 5.05.2019
  72. Sehr persönliche Betreuung von Anfang an. Zudem Preise wie man sie nirgendswo anders bekommt. Echt erstaunlich das man mit den gleichen Leuten chattet mit denen man auch telefoniert und Emails schreibt. Das sorgt für Transparenz und Vertrauen. Apropo Transparenz: Die ist hier auch voll gegeben. ich weiß genau was mich ein Jahr Mobilität kostet. Tankkosten kann ich mir gerade noch selber dazukalkulieren. :-) Klare Empfehlung.. - von Tim | 27.03.2019
  73. Von Begin an super professionell. Nach meiner Anfrage sofort umfangreiche Beratung und per E-Mail nochmals zusammengefasst. Preis-Leistung ist sehr gut. Bin dabei! - von Schäfer | 28.02.2019
  74. Erst habe ich niemand ans Telefon bekommen, aber dann hat es doch noch geklappt. Der Preis ist für mich entscheident, daher habe ich LIKE2DRIVE gebucht. Kann ich bisher empfehlen, aber ich bin auch erst eine Woche dabei. - von Christoph #MM. | 26.02.2019
  75. Hier gibt es auch günstige Autos. Das gefällt mir. Noch habe ich kein Auto im Abo, aber ich überlege, das über meine Firma laufen zu lassen. Dann kann ich mir das Carsharing sparen. - von Benno | 19.02.2019

Teile deine Erfahrungen mit like2drive mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zum Anbieter
zum Anbieter Tipp: Care by Volvo Tipp: Care by Volvo