Schnelle, flexible Mobilität plus 2000 Freikilometer mit Sixt+
Schnelle, flexible Mobilität plus 2000 Freikilometer mit Sixt+
Von: Christian Jansen
Letztes Update 27.01.2023 Lesezeit 3:50 Min.

Erfahre alles über das Auto-Abo von Nextmove. Was zeichnet das Modell aus und welche Kosten kommen auf dich zu? Informiere dich hier über das Auto-Abo von Nextmove.

Über Nextmove

Der größte E-Autovermieter Deutschlands aus Arnstadt bietet seit März 2020 auch Auto-Abos für seine mehr als 400 Elektro-Fahrzeuge – zum Fixpreis: Bis auf Strom und Pflege ist alles inklusive. Nextmove hat sein Angebot aufgeschlüsselt auf insgesamt acht verschiedene Fahrzeugklassen von XXS über M und XXL bis hin zu Truck & Van mit flexiblen Laufzeiten.

Die Marke nextmove ist 2016 aus der Fusion von CYX mobile KG (jetziger Betreiber) und Strominator hervorgegangen. Geprägt vom E-Auto-Geek und CYX-Gründer Stefan Moeller ist der Anbieter stets einer der ersten Besteller von interessanten, neu verfügbaren Modellen. Auch, weil er seinen Kunden den Ankauf ihres Lieblings-Stromers ermöglicht, gibt es laufend Neues. Außerdem ist Nextmove äußerst aktiv in Sachen Überzeugungsarbeit hin zum emissionsfreien Fahren.

So funktionieren Auto-Abos von Nextmove

Du stellst unverbindlich eine Anfrage per Online-Formular. In der Regel erhältst du am nächsten Werktag schon ein Angebot – per E-Mail oder Telefon. Du musst eine Kaution (Sicherung des Versicherungsselbstbehaltes) per Überweisung oder Vorautorisierung auf Kreditkarte hinterlegen und nachweisen, dass du mindestens 25 Jahre alt und 3 Jahre im Besitz eines Führerscheins bist. Darauf kommt kurzfristig die Vertragsbestätigung. Den Mietpreis zahlst du monatlich und übergibst pünktlich zum Ende der Vertragslaufzeit das E-Auto einfach am vereinbarten Ort.

TESLA

Insgesamt etwa 50 Exemplare der Super-Stromer in verschiedenen Ausführungen hält Nextmove auch zur Langzeitmiete bereit, alle mit aktivierter Autopilotfunktion, diversen Ausstattungen und vier Lademöglichkeiten:

  • Model S: 75D, 85D, 90D, 100D
  • Model X: 75D, 90D, 100D
  • Model 3: Long Range, SR+ & Performance (ohne „Track-Mode“-Nutzung!)
  • Model Y: Long Range

Die TESLA-Modelle sind an den Standorten Berlin, Hamburg, Hannover, München, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig, Nürnberg und Arnstadt verfügbar. Nicht alle davon kannst du im Auto-Abo bekommen. Hier lohnt sich ein Blick in die Tabelle der Fahrzeugklassen.

Nextmoves TESLA-Modelle

Nextmove verfügt über eine große Auswahl an TESLA-Modellen. Quelle: Nextmove Screenshot

Verschiedene Fahrzeug-Klassen bei Nextmove

Bei Nextmove werden die Fahrzeuge in Klassen unterteilt. Danach richten sich dann auch die Kosten für das Auto-Abo. Die Klassen sind:

  • XXS: VW e-UP!, Skoda Citigo-e, smart fortwo, smart forfour
  • XS: Opel Corsa-e, Mini Cooper SE, MG5, Fiat 500e
  • S: Hyundai Kona 64kWh, Kia eSoul 64 kWh, Honda-e, Fiat 500 Cabrio
  • M: Kia e-Niro 64 kWh, VD ID.3 58kWh, Cupra Born 58kWh
  • L: Kia Niro EV, Cupra Born 77kWh
  • XL: Tesla Model Y AWD, Auto e-tron50 quat., VW ID.4 1st 77kWh, Skoda Enyaq
  • 77kWh
  • XXL: Mercedes EQE 300, BMW iX xDrive 40, BMW i4 40
  • Truck & Van: Maxus EV80 Kasten, Maxus eDeliver 3, Mercedes eSprinter

Kosten

Die Kosten bei Nextmove hängen von der gewählten Fahrzeugklasse ab und liegen zwischen ca. 450 Euro und ca. 1.000 Euro. Inklusive sind immer 1.000 Freikilometer. Pro gefahrenem Mehrkilometer fallen zwischen 0,20 Euro und 0,30 Euro an.
Die Fahrzeuge sind versichert, es fällt allerdings eine Selbstbeteiligung an, die je nach Modell bei 1.000 oder 2.000 Euro liegt.

Weiterhin kommt eine einmalige Startgebühr in Höhe von 199 Euro auf dich zu. Hier gibt es allerdings hin und wieder Aktionen, bei denen die Startgebühr dann entfällt. Auch eine einmalige Ladepauschale wird fällig. Diese richtet sich in ihrer Höhe nach dem von dir gewählten Paket und liegt zwischen 19 Euro und 39 Euro.

In den monatlichen Abo-Preisen sind alle Kosten bis auf den Fahrstrom, die Fahrzeugpflege und das Scheibenwischwasser enthalten.

Es existieren auch zubuchbare Leistungen, beispielsweise eine Jungfahrer-Gebühr, wenn du unter 25 bist, die Eintragung mehrerer Fahrer oder die Reduzierung der Selbstbeteiligung. Auch einen Reifen- und Scheibenschutz oder ein Zusatzkilometer-Paket kannst du gegen einen Aufpreis hinzubuchen.

Nextmove Fahrzeugauswahl

Beispiel für die Fahrzeugauswahl. Quelle: Nextmove Screenshot

Bedingungen

Alle Angebote richten sich primär an Privatleute, Gewerbekunden auf Anfrage.
Bei allen Fahrzeugen musst du eine Kaution hinterlegen. Diese beträgt die Höhe der jeweiligen Selbstbeteiligung der Versicherung, also 1.000 oder 2.000 Euro.

Die Kündigungsfrist bei Nextmove beträgt von Anfang an einen Monat. Du kannst das Fahrzeug aber, wenn du möchtest, auch monatlich wechseln.

Monatlich 1.000 Freikilometer sind inklusive, doch kannst du ohne Limit Extrakilometer nachträglich begleichen. Das kostet dich dann zwischen 0,20 Euro und 0,30 Euro, je nach Modell.

Im Abo enthalten sind alle Kosten außer Autopflege und natürlich Strom – und selbst der ist an öffentlichen Ladestationen kostenlos. Inklusive sind auch Ladekabel, Ersatzfahrzeug bei Ausfall oder Werkstattbesuch und je nach Fahrzeug ein Satz saisonbereifte Räder.

Besonderheiten

Mit Nextmove hast du einen Abo-Anbieter, bei dem du flexibel die neuesten E-Autos zum Fixpreis ausgiebig testen und im Anschluss deinen Favoriten direkt kaufen kannst.

Während der Laufzeit deines Abos im Klassen-Modell kannst du jeden Monat auf ein anderes E-Auto umsteigen. Egal ob aus derselben Klasse oder einer anderen, du zahlst den jeweils günstigeren Tarif weiter. Vom Kleinstwagen über das TESLA Model 3 bis hin zum Van sind die Stromfahrzeuge mindestens in mittlerer Ausstattungskategorie verfügbar, meist aber deutlich höher.

Video

 

Social Media

Nextmove versorgt alle seine Kanäle laufend mit aktuellen Informationen (nextnews) über E-Mobility, neue Modelle, Vergleiche und Tests, Neues in eigener Sache und Kundenbewertungen seines Angebots. Hier sind wahre Fundgruben zum Thema Elektrofahrzeuge:

YouTube-Kanal
Instagram
Twitter
Facebook
LinkedIn

Häufig gestellte Fragen

Was kostet ein Auto-Abo bei Nextmove?
Bei Nextmove sind die Kosten abhängig vom gewählten Modell. Die Modelle wiederum sind in Klassen unterteilt. Die monatlichen Kosten liegen zwischen ca. 450 Euro und 1.000 Euro. Hinzukommt eine einmalige Startgebühr in Höhe von 199 Euro sowie eine einmalige Ladepauschale, die je nach Modell zwischen 19 Euro und 39 Euro beträgt.

Wer darf bei Nextmove fahren?
Theoretisch darf neben dir jeder mit deinem abonnierten E-Auto fahren, der mindestens 25 Jahre alt ist und einen Führerschein besitzt. Jeder zusätzliche Fahrer muss in den Vertrag eingetragen werden. Dafür ist die gültige Fahrerlaubnis sowie der gültige Personalausweis im Original bei der Übergabe des Fahrzeugs vorzulegen.

Wie ist die Kündigungsfrist bei Nextmove?
Die Kündigungsfrist bei Nextmove beträgt von Anfang an einen Monat zum Monatsende. Ebenfalls kannst du monatlich dein Fahrzeug wechseln.

Welche Voraussetzungen für ein Auto-Abo gibt es bei Nextmove?
Für ein Auto-Abo bei Nextmove musst du mindestens 25 Jahre alt und seit mindestens drei Jahren im Besitz deines Führerscheins sein. Wenn du jünger bist, dann kannst du allerdings eine Jungfahrer-Pauschale zahlen und somit auch unter 25 ein E-Auto abonnieren.

Fazit zu Nextmove

Die größte aktuelle E-Auto-Auswahl, sehr flexible Abo-Modelle mit Kaufoption und einzigartiger Modellwechselmöglichkeit: Das alles zusammen macht die verlängerte Probefahrt mit einem Stromer von Nextmove zu einem zwar nicht ganz billigen, aber sicher umfassenden Einstiegs- oder Übergangsvergnügen in die E-Mobilität.

zum Vergleich Tipp: Sixt+ Tipp: Sixt+