Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!
Care by Volvo: Schnelle, flexible Mobilität mit dem Volvo Auto-Abo. Jetzt abonnieren!
Von: Christian Jansen
Letztes Update 31.01.2022 Lesezeit 3:19 Min.

Infos zu Sixt+

250.000 Autos in 105 Ländern, 6.000 Mitarbeiter. Sixt ist als Autoanbieter hinlänglich bekannt. Ob Miete, Leasing, Verkauf oder auch Rides (geteilte Fahrten, Flughafentransfers) – all das hält Sixt seit Jahren parat.

Mit Sixt+ steigt Sixt nun auch in den Bereich Auto-Abo ein und bietet dir die damit verbundenen Annehmlichkeiten. Du musst dich nicht mehr selbst um An- oder Abmeldung von deinem neuen Wagen kümmern, ebenso wenig um HU, AU, TÜV usw. Alle Kosten wie Versicherung, Steuern und Reparaturen sind inklusive.

Zudem hast du die Möglichkeit, dein Auto im Abo flexibel zu wechseln und je nach Jahreszeit, Bedarf oder auch einfach mal so ein neues Modell auszuprobieren.

Du fährst in den Urlaub, bist für längere Zeit auf Dienstreise oder benötigst dein Fahrzeug für eine oder mehrere Wochen nicht? Dann kannst du dein Abo ganz einfach für bis zu 3 Monate pausieren.

Ganz nebenbei machst du dein Auto-Abo damit auch noch nachhaltiger. Denn während du dein Abo pausierst, kann jedes abgegebene Auto effizient und bedarfsgerecht bei anderen Abonnenten eingesetzt werden, anstatt unbenutzt in der Garage zu stehen. Dadurch wird die Anzahl der Fahrzeuge insgesamt reduziert.

Alle Modelle bei Sixt+ sind maximal 12 Monate alt und fast immer binnen 2 Tagen lieferbar.

So funktioniert Sixt+

Sixt+ macht es dir einfach, dein Auto schnell und unkompliziert zu erhalten. Einfach das Abo konfigurieren, das Abholdatum und deine Sixt Station auswählen, fertig.

Dein Fahrzeug kannst du dir zum bestätigten Wunschtermin an deiner Sixt Station abholen. Danach kannst du einfach losfahren, alles andere erledigt Sixt+.

Du hast für den standardmäßig angezeigten Preis 500 Kilometer im Monat frei zur Verfügung. Ein größeres Kilometerpaket kann bei der Buchung eingestellt werden, kostet aber auch.

Oder du buchst: Exklusiv auf Autoabos.org: 2.000 Freikilometer bei Sixt+ zusätzlich!

Kosten

Die Kosten bei Sixt+ sind wie folgt:

  • Startgebühr 199 € (derzeit 0 € möglich, bei kurzer Vorausbuchungsfrist können höhere monatliche Preise entstehen.) Beachte: Es gibt immer wieder temporäre Promos mit reduzierter Startgebühr und zusätzlich den Treuevorteil mit Rückerstattung nach 6 Monaten
  • Preise je nach Auto ab 349 € / Monat (kann bei kurzfristigen Abholungen variieren)
  • Ab 500 km / Monat (Mehrkilometer 0,35 Euro / Kilometer oder eine andere Kilometerzahl zum Start konfigurieren – dies kostet jedoch auch mehr)

Das ist alles inklusive: Wertverlust, Haftpflicht, Vollkasko- und Diebstahlschutz, KFZ-Steuern, Zulassung, TÜV/HU & Inspektion, Wartung & Verschleiß, Reifen (sommer- und wintertauglich), Reifenwechsel/ -einlagerung. Außerdem gibt es keine Schlussrate, wie es beim Leasing der Fall ist.

Ein Haken ist die hohe Selbstbeteiligung bei der Versicherung, immerhin 2.000 Euro. Das ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr viel. Doch die Selbstbeteiligung kann gegen Aufpreis reduziert werden.

Kündigungsfrist

Hier ist Sixt+ sehr flexibel. Du kannst dein Fahrzeug jederzeit wieder zurückgeben. Die Fahrzeugrückgabe an einer Sixt Station wird als Kündigung des bestehenden Vertrags gewertet.

Dabei solltest du beachten, dass die Abrechnung immer nur für komplette 30 Tage erfolgt.

Es ergibt also Sinn, das Auto möglichst zum Ende einer 30-Tages Abrechnungsperiode zurückzugeben, denn du erhältst keine anteilige Erstattung. Aber das sollte kein Problem sein. Die Rückgabe ist sehr einfach.

Besonderheiten bei Sixt+

Die Besonderheit von Sixt+ fällt sofort ins Auge: die immense Auswahl an Fahrzeugkategorien, Kilometerpaketen und hinzubuchbaren Zusatzoptionen. Dadurch ist das Sixt+ sehr flexibel und passt sich den unterschiedlichsten Bedürfnissen an. Du hast die hast du die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Fahrzeugen von Mini über Familien-Van hin zur Luxus-Limousine. Es ist gar nicht so leicht, sich zwischen all diesen Optionen zu entscheiden. Dafür findest du jedoch bei Sixt+ wohl am ehesten das genau auf dich zugeschnittene Paket.

Außerdem gibt es noch mehr Besonderheiten:

  • Exklusiv auf Autoabos.org: 2.000 Freikilometer bei Sixt+ zusätzlich!
  • Aktuelle Aktion: Du sparst 199 Euro, wenn du die kostenlose Option „Treuevorteil“ bei der Registrierung anklickst. Die Startgebühr wird nach dem 6. Monat zurückerstattet
  • Schnelle Lieferzeit: fast immer nur 2 Tage ab Bestellung
  • Immer neuwertige Fahrzeuge (max. 12 Monate)
  • Anders als beim Wettbewerb musst du bei Wartungen, TÜV, Inspektion nie selbst aktiv werden – dein Auto wird im Fall der Fälle einfach an der betreuenden SIXT Station getauscht
  • „KM Tresor“: Unverbrauchte km werden dort von Monat zu Monat angesammelt. Wenn du mal mehr fährst, erfolgt immer zunächst Gutschrift von unverbrauchten km aus dem „KM Tresor“
  • Die Rückgabe ist sehr einfach, denn du kannst dein Fahrzeug ganz einfach an der betreuenden SIXT Station abgeben, ohne Schriftverkehr, ohne Laufzeiten
  • e-auto Specials: z.B. Jaguar I-Pace/Audi e-tron, auch diese sind innerhalb von ca. zwei Tagen buchbar
  • Kilometerpaket kann monatlich per App bedarfsgerecht geändert werden
  • Pausierung-Option ist der USP auf dem Auto-Abomarkt

Videos zu Sixt+

Social Media

Sixt ist auf allen wichtigen Social Media Kanälen vertreten: Twitter, Facebook, Instagram, YouTube, Google+, Pinterest, SnapChat, LinkedIn und Xing. Speziell für das Auto-Abo Sixt+ gibt es die Sixt Plus Gruppe auf Facebook.

Fazit zu Sixt+

Sixt+ macht das Auto-Abo wirklich flexibel. Du findest bei Sixt+ genau das, was du auch brauchst, sei es ein Abo-Auto für eine sehr kurze (z.B. 30 Tage) oder für längere Zeit und insgesamt sehr viele Modelle.

Unschlagbar ist bei Sixt+ die kurze Lieferzeit von i.d.R. nur 2 Tagen.

Vorsicht beim Selbstbehalt von 2.000 Euro – hier unbedingt beim Start auf ein sehr genaues Übergabeprotokoll achten, auf dem wirklich alle Schäden vermerkt sind. Nimm dir dafür einfach etwas Zeit und schau dir den Wagen genau an.

Insgesamt sagen wir: Die Auswahl ist es auf jeden Fall wert, dass du sie genauer unter die Lupe nimmst. Außerdem ist die Flexibilität wirklich außergewöhnlich und praktisch.

zu Sixt+

Sixt+ Erfahrungen

2.5
2.5 von 5 Sternen
23 Bewertungen
2.5 von 5 Sternen
2.6
2.6 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
2.6 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.6
1.6 von 5 Sternen
8 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.6 von 5 Sternen
8 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.3
1.3 von 5 Sternen
7 Bewertungen 2021
1.3 von 5 Sternen
1.7
1.7 von 5 Sternen
6 Bewertungen 2020
1.7 von 5 Sternen

Bewertungen werden nicht auf ihre Echtheit überprüft. Es werden nur Bewertungen veröffentlicht, die unseren Richtlinien zu Erfahrungsberichten entsprechen.

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Wer auf die Webseite von Sixt Plus geht findet dort zahlreiche Fahrzeugtype zur Auswahl. Die Preise sind auch interessant. Und die Verfügbarkeit sugestiert, dass es sich wohl um ein Neufahrzeug handelt. Die Realität sieht dann leider ganz anders aus. Ein paar Tage vor der Auslieferung hatte ich mit Sixt Kontakt. der Kundenservice war unterirdisch - man merke sofort, dass die Hotline weder Ahnung noch Lust hatte sich mit den Themen zu beschäftigen. Im Kontakt mit der Station erfuhr ich dann, dass der Fahrzeugtyp, am Übergabetag nicht verfügbar wäre (das nach dem vom Auftrag bis Übergabe über 4 Wochen vergangen waren) - Vorschlag war, dass ich ja an einer anderen Station den Wagen tauschen könnten. Das Fahrzeug selbst hatte bereits 20.000 km gefahren und hatte so viele Defekte, wie z.B. Fahrzeugelektronik, Schiebedach, Heizung, Heckklappe, etc., etc.) Sixt lässt ja keine Fahrzeuge reparieren - somit kann man nur um einen Austausch bitte. Dann erhält man einen vergleichbaren Wagen aus der Mietwagenflotte - wie der dann auch immer aussehen mag - wer bei einer Langzeitmiete z.B. in einen Dachträge investiert hat um in den Urlaub zu fahren ist dann gekniffen, denn der wird dann sicherlich nicht mehr auf das Auto passen. Diese Austauschregelung trifft auch beim beim Reifenwechel (denn der wird auch nicht gemacht - ich fahre bei 30 Grad mit Winterreifen) und Serviceintervallen zu. Man muss sich auf eine Fahrzeugwechsel alle 3 Monate einstellen. Fazit: Ich würde einen klassischen Leasingwagen dem Abo vorziehen. Man hat ein Auto so wie man es möchte. Defekte kann man direkt reparieren lassen. Investitionen wie eine Dachträger oder Anhängekupplung, für Fahrräder oder Ski, machen Sinn. Am Ende hat man mehr Freude daran. - von Martin Bordt | 18.06.2022
  2. Top neues Fahrzeug, acht Monate gefahren, bei Rückgabe an der Station keine Probleme. In 10 Minuten war alles erledigt. - von Hasan | 7.06.2022
  3. Bis 03/2022 war ich zufrieden mti dem Sixt Abo (BMW 5er/Audi A 6). Seit April versuche ich ein Auto mit Sommerreifen zu bekommen. Am 01.06.2022 wurde letztmalig mitgeteilt, dass derzeit kein Fahrzeug verfügbar sei. D.h. ich fahre bei über 20 Grad mit Winterreifen druch Gegend. Im Hinblick auf die Verkehrssicherheit natürlich nicht zu verantworten. Es ist mir natürlich bewusst, dass SIXT Probleme hat Autos zu bekommen. Ich denke jedoch, dass für Abo-Kunden Sommerreifen auch im Rahmen eine Wechsel möglich sein sollten. - von Ron Stolle | 1.06.2022
  4. Hallo zusammen, auch ich kann positives sowohl auch negatives Schreiben über das Sixt + Abo. Ich bin seit letztem Jahr Kunde, hatte immer Neuwagen erhalten und konnte auch immer problemlos meine Autos tauschen. Die letzten Male wurde es zwar immer problematischer, weil angeblich zu wenig Fahrzeuge vorhanden sein. Im Januar erhielt ich dann die Nachricht, aufgrund von Automangel etc. müssen sie mein Abo Preis um 100 Euro erhöhen, sollte ich dies nicht bestätigen kündigen sie meinen Vertrag. Das war schon das erste Ding, was ich sehr frech fand. Also rief ich bei meiner Abholstation an und fragte nach, ob ich eine Kategorie runter gehen kann, weil ich das nicht einsehe knapp 1000 Euro zu bezahlen und dabei war noch kein Sprit berechnet. War auch alles kein Problem ich konnte das Auto tauschen. Dann kam Anfang April die nächste Mail , dass sie mein Abo zum 8.5.22 kündigen, wieder die Aussage aufgrund des herrschenden Automangels. Ich war wirklich stinksauer, also rief ich am nächsten Tag die Station an, die zu dem Zeitpunkt noch nichts wusste. Auf Nachfrage was das soll, dass 4 Wochen ganz schön kurzfristig sein und nannte ihre eignen Gründe , teile mir der Mitarbeiter mit, dass ich das Abo erneut abschließen könnte für knapp 1700 Euro🤦‍♀️Am Anfang dachte ich, dass ich mich verhört habe, aber nein er meinte es ernst. Ich sollte jetzt 1000 Euro mehr zahlen. Zu der Aufwandsentschädigung bei Bußgeldbescheiden von 29 Euro brauche ich wohl nichts sagen! Absolute Frechheit. Ich bin gespannt was mit meinen 6000 Freikilometern passiert, da werde ich wohl keinen Cent von sehen, obwohl jeder Kilometer bezahlt wurde. In meinen Augen ist das ein absoluter Scheiß Verein und ich werde auch nie wieder mit meinem Unternehmen dort ein Auto mieten! - von Anna | 24.04.2022
  5. Ich war Sixt-Abo-Kunde seit April 2021. Der Vertrag wurde von Sixt zum 25.03.2022 gekündigt mit der Begründung man habe Probleme bei der Beschaffung von KfZ. Wegen der 2. und 3. Corona-Welle musste ich das mtl. Km-Kontingent von 2500 auf 500 KM reduzieren...dennoch sammelte sich ein Km-Tresor von ca. 3000 Km an. Dieser wurde gleichfalls storniert mit dem Argumen, der Vertrag sei ja gekündigt worden. Von wem spielt dabei also keine Rolle. Das ist mehr als unfair. Wenigstens eine teilweise Gutschrift der Km zur späteren Verwendung oder zur Verwendung für einzelne Mietverträge für Geschäftsreisen meiner Angestellten, wäre fair gewesen. Meine Lebensgefährtin erhielt nach nur wenigen Mietverträgen und einem Umsatz von ca. € 1.000 - 1500 eine goldene Sixt-Kundenkarte. Ich habe als Geschäftskunde in 11 Monaten an Sixt ca. € 9.000.- bezahlt. Mir wurde eine Kundenkarte verwehrt mit dem Argumen: "Wozu? Sie haben doch ein Auto-Abo... Dass man als Geschäftsinhaber (mit Abo) für Angestellte öfters und regelmäßig Miet-KfZ für Geschäftsreisen benötigt, scheint bei Sixt gedanklich noch nicht angekommen zu sein. Das Geschäft wird in Zukunft Europcar u.a. machen. Es hat über 6 Monate und zig Anrufe und E-Mails gebraucht, bis es Sixt schaffte, die Geschäftsadresse in die Rechnungen zu schreiben, statt meine private. Obwohl der Sixt-Account von Anfang an auf das Geschäft lautete. Auto-Abo ist die Zukunft...(auch wenn sich die Branche teilweise noch heftig dagegen wehrt) Aber nicht bei Sixt! Von einem Abo bei Sixt kann ich nur massiv abraten! - von Rüdiger Vogt | 28.03.2022
  6. Bin schon seit über einem Jahr Sixt Auto Abo Kunde und ich denke ich kann sehr gut berichten. 1. Wurden mir knapp 1000€ in Rechnung gestellt für extra Kilometer weil ich versehentlich das falsche Kilometerpaket angeklickt habe. Trotz das ich lange Kunde bin sagte man ich habe Pech gehabt. 2. Autos sind teilweise wirklich schlecht ausgestattet. 3. Sehr unfreundlich und wenig hilfsbereit. Alles läuft hier nach Vorschrift. Kulanz wird man hier nicht finden. Man schreibt eine negative Bewertung dann sagen die man soll sich an die email wenden. Man macht das und trotzdem passiert nix. - von Egal | 31.12.2021
  7. Bearbeitungsgebühr für einen Strafzettel sind satte 30€. Wie lange braucht man wohl, eine Adresse an die Polizei weiterzugeben und eine Standartrechnung per Email zu schicken? Zehn Minuten? Schöner Preis ist das, ärgere mich extrem über so einen frechen Preiswucher. Eine Gebühr ist angebracht, keine Frage. Aber das grenzt schon an Abzocke hoch zehn. Werde nie wieder bei Sixt mieten. Echt das Letzte! - von Meri Z. | 7.12.2021
  8. Ich würde ihnen 0 von 5 Sternen geben, wenn ich könnte. Die Station hat mich per E-Mail gebeten, um 16 Uhr zu kommen, anstatt um 9 Uhr, wie in der automatischen Bestätigungs-E-Mail angegeben. Als Grund für die verspätete Abholung wurde angegeben, dass ich ein neues Auto bekommen habe und die Anmeldung des Autos Zeit in Anspruch nehmen würde und ich deshalb später kommen sollte. Nun, ich ging dort um 18 Uhr und wurde gesagt, dass das Auto nicht da ist. Ich hatte einen Octavia Kombi oder ähnlich CWAR gebucht. Von den 20+ Autos, die draußen geparkt sind, kann ich den Mini bekommen. Ich habe ihnen gesagt, dass ich mit 4 Personen und Gepäck nach Italien fahren muss, was soll ich mit dem Mini machen? Mir wurde gesagt, dass das das einzige verfügbare Auto in ganz München für mich ist. Alles andere ist bereits gebucht. Ich saß 90 Minuten herum und wartete darauf, dass etwas ausgearbeitet wird, gab aber schließlich auf und brachte den Mini nach Hause, als sie mir sagten, dass sie "versuchen" werden, das Fahrzeug am nächsten Tag auszutauschen. Zum Auto, es waren 4 Schäden im Protokoll vermerkt. Ich fand weitere 8, die ich sie gebeten habe, zu dokumentieren, aber ich habe noch keine Bestätigung dafür bekommen. Das Beste ist, dass ein anderer Kunde nach mir reinkam und schrie, weil die Station ihnen sagte, dass die Buchung des Kunden automatisch storniert wurde. In zehn Minuten fuhr er mit einem SUV weg (aber halt, waren nicht alle Autos in München schon reserviert). Ein absolut diskriminierendes Verhalten. Ich würde mich von denen fernhalten und mich an solche wie Finn.auto halten, die mit Abstand den besten und schnellsten Kundenservice haben, den ich kenne. Sixt Team, wenn ihr das hier lest, bitte überdenkt euren Kundenservice und hört auf, den Kunden direkt ins Gesicht zu lügen. - von Tarun Kaila | 16.07.2021
  9. Die Abholung war problemlos und auch der Verlauf des Abos über 3 Monate war problemlos. Wenn man allerdings einen autoabos.org Gutschein von sixt bekommt und dieser auch die ganze Zeit in der Sixt App im Kilometertresor berücksichtigt wird und man dann zum Schluss trotzdem eine Rechnung über zuviel gefahrene Kilometer bekommt stellt man fest, dass sixt nur nach außen das Thema Digitalisierung fährt - in den nachgelagerten Systemen herrscht Chaos und die Rückmeldungen von sixt kann man nur als armselig beschreiben. Auch toll, wenn die Kreditkarte während des Abos abläuft und man online die neuen Kartendaten pünktlich und regelkonform abliefert und dann trotzdem eine Mahnung von sixt bekommt. Weniger Werbung und mehr Geld in professionelle Systeme kann ich da nur empfehlen - von Oliver | 14.07.2021
  10. Sixt Plus Abo für einen Sportwagen Hybrid … bisher ein Reinfall auf ganzer Linie Lieferung nach Hause: wurde bei telef. Bestellung nicht im System hinterlegt und ließ sich nachträglich nicht per App ändern Anrufe dazu: unsere Filiale meldet sich Ein Tag vorher hat sich die Filiale tatsächlich gemeldet, aber nur weil der Wagen erst ab Abend verfügbar wäre, nicht wie bestellt am Morgen. Ok, kann passieren. Dafür Zustellung vereinbart. Am Abend: kein Wagen. Meine Anrufe … vergebens. Anruf der Filiale: Wagen nicht da, aber sie könnten mir noch einen Kleinwagen anbieten, wenn ich einen bräuchte. Benziner. Ob ich sonst stornieren wollen würde. Letztendlich habe ich einen Wagen bekommen, der im Abo knapp 100,- günstiger wäre - für mich aber gerade nicht - da müsste erst der Chef was zu sagen und der wäre erst nächste Woche wieder da. Erst als ich mich geweigert habe, den Wagen ohne Anmerkungen auf dem Vertrag zu übernehmen hat es mal jemand über sich gebracht, zuzugeben, dass wohl etwas schiefgelaufen sein könnte. Wenn ich zeitlich die Chance gehabt hätte, hätte ich kurzfristig einen anderen Anbieter gewählt. So … nie wieder. - von W. Jürgensen | 9.07.2021
  11. Reine Abzocke bei der Rückgabe, eine 2 cm Delle kostet angeblich 1.400 Euro bei einem Renault Clio, Smart Repair lassen sie nicht zu, Finger weg! - von Pink Wolfgang | 22.06.2021
  12. Bin seit August bei SIXT+ nachdem ich bei like2drive fast 2000 Euro Rückgabeschäden zahlen musste. Damit war like2drive teurer als mein SIXT+ Abo. Was bei SIXT Spass macht ist dass ich regelmäßig neue Autos bekomme. Ich sitze also nicht 12 Monate im selben Auto. Kein Auto was ich bekommen hab war älter als 3 Monate. Wegen Corona musste ich häufiger tauschen, wofür sich die betreuuende Station entschuldigt hat. Normalerweise wenn nicht Corona wäre bekommt man wohl immer nur Neufahrzeug und kann es 6 Monate fahren oder auch nach 3 Monaten mal nach nem Tausch fragen. Und ich hab noch nie einen Kratzer beim Fahrzeugtausch zahlen müssen. Bei like2drive ist da so ein TÜV Gutachter Typ durchs Auto gekrochen und hat jedes kleinste Details bemängelt. Das war hinten rum einfach sch*. Die Autos die ich bekommen habe waren immer besstens ausgestattet. Ich würde keine Zusatzdinge wie Komfort Paket buchen. Das bekommst Du einfach so. - von Michael | 28.01.2021
  13. Ich hatte 2019 ein Abo im Internet für ein Sixt Auto gebucht. Die Filiale wollte mir kein Abo geben. Sie sagten, es geht nur im Internet. Gut. Ich buchte das Abo im Internet. Dann bekam ich den Wagen, kein Problem, und wollte natürlich, weil Abo, das Auto weiter fahren. Nein, das geht nicht, sie müssen im Internet neu buchen. Gut , habe ich gemacht. Aber jetzt fällt jedes Mal die 199 Euro neu an. - Das habe ich den Leuten gesagt, aber die haben geantwortet, am Ende der 4 Wochen zurück, dann neu, also wieder 199 Euro Startgebühr. Ich finde das nicht richtig und ich werde nie wieder ein Sixt Mietwagen bestellen. Überhaupt, ein Kunde sollte auf den km Preis achten bei dem Abo, das könnte schnell teuer werden. - von Natalie | 23.01.2021
  14. Ich war jetzt zwei Jahre Kunde bei Sixt Flat und super zufrieden damit. Feste Fahrzeuge, der Versuch seitens Sixt auch auf Wünsche einzugehen und eine Option auf 0 EUR in der SB, womit man generell keinen Stress hat. Mit der neuen Sixt+ Geschichte taugt das ganze Modell bei Sixt nichts mehr. Die gleichen Leistungen wie vorher sind gar nicht mehr möglich, das Gesamtpaket ist sauteuer und insgesamt eine heftige Verschlechterung. Sixt zeigt auf diese Weise, dass die Kunden Wurscht sind, weil die Flat-Kunden vergrault werden. Ich werde nach Ablauf meines Vertrages zu einem anderen Anbieter wechseln, Sixt+ ist eine Zumutung. - von Alex | 2.12.2020
  15. SixtFLat war echt gut - garantiertes Modell und auch noch mehr Reichweite. Das ist mit Sixt+ passé. Mit Sixt+ erhalten die Kunden die Mietwagenflotte - 1:1 also auch kein garantiertes Modell, sondern irgendeine Möhre der Klasse. Wie ich finde eine große Verschlechterung! Dann kommt dazu deutlich weniger Freikilomer (500km anstatt 1250km!) und höhere Selbstbeteiligung (2000€)! und dazu noch ein sehr happiger Preis! Ich wechsle jetzt zu cluno. - von Michael M. | 11.11.2020
  16. Leider ist die Umstellung von Sixt Flat Nonstop auf Sixt+ für die Kunden eine extreme verschlechterung! Weniger Freikilomer und höhere Selbstbeteiligung und dabei auch noch ein erhöhter Preis! Ich war mit meinem alten Abo top zufrieden. Leider bietet Sixt für seine Bestandskunden nichts mehr an! Nur das überteuerte Sixt+ Angebot. Es gibt auch keine garantierten Modelle mehr. Sehr schade Sixt! Nie wieder! - von Emx | 1.09.2020
  17. Bereits das dritte Auto von Sixt im Abo und bin begeistert ! Abwicklung, Service absolut Top ! - von Klaus-Dieter Fehrs | 19.07.2020
  18. Extrem schlechter Kundenservice, unter Umständen hängt dies damit zusammen das Sixt Nonstop in Rostock sitzt und losgelöst von München operiert. Vorsicht: Nach einem Unfall mit Totalschaden wir einem nicht die Option gegeben, die Laufzeit vorher abzubrechen. Egal ob ihr nicht mehr fahrtauglich seid. Verzichtet also nicht freiwillig auf einen Ersatzwagen, ihr bezahlt so oder so. - von Philipp | 10.07.2020
  19. Ich hatte jahrelang immer mal wieder Sixt-Langzeitmieten (> 2 Monate). So bin ich sobald ich von Sixt-Flat erfuhr auf diese umgestiegen. Die Abwicklung war im Vergleich zur normalen Miete eher umständlich. Ich war auf eine Station am anderen Ende der Stadt festgelegt. Ich wurde im Gegensatz zur Werbung ständig aufgefordert, das Auto zu tauschen. Nun, nach einem Jahr ist der Vertrag ausgelaufen und ich werde ihn nicht verlängern. Nicht nur, dass die Sixt-Flat Zentrale Rostock seit über einer Woche telefonisch nicht erreichbar ist und alle E-Mail ignoriert. Offenbar ist zusätzlich der Preis für meine Fahrzeug-Kategorie inzwischen erhöht und kostet mehr als eine Standardmiete. Kurz: extrem schlechter Service und viel zu teuer. Aber die Fahrzeuge waren gut. - von Christian | 24.02.2020
  20. Zuerst schien mir das Angebot etwas undurchsichtig. Alle meine Fragen wurden am Telefon beantwortet. Keine lange Warteschleifen am Telefon. Ich nahm insgesamt 3x Kontakt auf. Ich habe den PKW in Duisburg-Zentrum abgeholt. Angereist war ich mit einem Sixt-Mietwagen. Die Rücknahme erfolgte freundlich und problemlos. Drei nette Damen kümmerten sich dann um mich und zeigten mir den Ecosport. Das Auto hatte erst 7km auf dem Tacho und war (natürlich) sauber und voll betankt. Bis heute habe ich keine Probleme mit dem Angebot, dem Auto oder dem Service. Gute Fahrt! - von Hein | 9.10.2019
  21. Bin nun seit 1 Woche Sixt Flat Nonstop Kunde. Muss sagen dass die anderen Bewertungen sich wohl eher auf Share beziehen und es grundsätzlich nicht viel online zu finden ist. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist alles TOP. War vorher schon treuer Mietwagenkunde und Share-Nutzer, was jedoch auf Dauer nervt da die Autos oft schmutzig sind und manchmal einfach 2 km weit weg stehen. Also eine Fahrzeugklasse gebucht und einen Abholtermin innerhalb von 14 Tagen bekommen. Sixt ist hier wahnsinnig schnell. In der Station Potsdamer Platz Berlin dann zur Abholung. Hab ein etwas größeres Fahrzeug bekommen als gebucht, daher super zufrieden. Der Vorteil ist, dass ich nach 3 Monaten monatlich kündigen kann, Vertrag läuft für 365 Tage. Die Mitarbeiter an der Station haben aber direkt gesagt das man immer mal durchtauschen muss. Wer also ein fixes Fahrzeug haben möchte, muss das berücksichtigen. Tauschen kann man aber jederzeit, ansonsten fährt man ein KFZ aus der Mietwagenflotte so 2-3 Monate. Daher freue ich mich auf die Abwechslung und bin gespannt aufs Nächste. Dringende Weiterempfehlung. - von PJ | 8.09.2019
  22. Insgesamt bin ich zufrieden. Kontaktaufnahme, Angebote und Betreuung sind top. Die telefonische Ereichbarkeit ebenfalls. In diesem Sinne Danke! - von HT. | 14.03.2019
  23. Die Angebote sind mir zu kompliziert - ich weiss gar nicht, was ich wählen soll. Zu viel Auswahl. - von Gundi | 11.03.2019
  24. Sixt geht neue Wege auch mit der Share-Flat. Ich bin bei den ganzen Produkten und Namen noch etwas verwirrt, aber es ist gut, die Digitalisierung beim Sharen und Automieten zu sehen. Klappt bisher wunderbar. Ein Hinweis für Eltern: Es sind aktuell bei den Share-Produkten von Sixt keine Sitzerhöhungen in den Autos. - von Timo | 7.03.2019
  25. Gute Fahrzeuge, verlässlicher Service, kein Stress mit Werkstatt und TÜV. Für mich passt das. Ich habe allerdings nur das 30-Tage-Modell gebucht. In Berlin brauche ich definitiv nicht öfter ein Auto. - von Martin Sprenger | 9.02.2019

Teile deine Erfahrungen mit Sixt+ mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zu Sixt+
zu Sixt+ Tipp: Care by Volvo Tipp: Care by Volvo