Dein neues Auto – monatlicher Fixpreis & alles drin
Dein neues Auto – monatlicher Fixpreis & alles drin

Interview: Mathias Albert von ViveLaCar

Autoabos.org | letztes Update: 15.07.2020
Das Bild zeigt Mathias Albert von ViveLaCar

Mathias Albert, CEO / Founder ViveLaCar

Guten Tag Herr Albert, welches Problem wollen Sie lösen? Wer ist Ihre Zielgruppe?

Der Autokauf macht keinen Spaß und ist nicht mehr zeitgemäß. Lange Bindungen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten, unkalkulierbare Kosten sowie ein hoher Zeitaufwand für den Vertragsabschluss und die Auswahl der passenden Versicherung sind von Autonutzern nicht mehr gewollt. Die Lösung ist das jederzeit kündbare und voll digitale Auto Abo von ViveLaCar bei dem Bestandsfahrzeuge von Marken-Vertragshändlern im flexiblen Abo angeboten werden. In einer monatlichen Rate sind alle Kosten, wie zum Beispiel Versicherung, Wartung, Wertverlust, Reifen, Verschleißteile, enthalten. Darüber hinaus kann der Kunde sein Kilometer-Paket monatlich, kostenlos wechseln und bezahlt dadurch auch nur für das was er wirklich fährt.

Aus welchen Gründen sollte ich ein Auto im Abo einem Leasing- oder Mietfahrzeug vorziehen?

Das Auto Abo von ViveLaCar stellt die bessere Alternative zum Leasing und der Fahrzeugmiete dar. Ohne Vertragsbindung, mit nur drei Monaten Kündigungsfrist ist das ViveLaCar Abo deutlich flexibler als ein Leasing, bei dem man sich über mehrere Jahre an ein einziges Fahrzeug bindet und durch seinen attraktiven all-inclusive Preis günstiger als ein Mietfahrzeug.

Wie setzen Sie sich gegen die Konkurrenz durch?

ViveLaCar besticht mit dem flexibelsten und größten Angebot auf dem Abo-Markt. Ohne Mindestlaufzeit und mit nur drei Monaten Kündigungsfrist, ist das ViveLaCar Abo jederzeit kündbar und der Abonnent hat die Möglichkeit sein Kilometer-Paket monatlich kostenlos zu wechseln.

Der Kunde hat die Wahl zwischen mehr als 400 verschiedenen Fahrzeugmodellen von über 25 Marken und bekommt exakt das Fahrzeug was auf www.vivelacar.com gebucht wurde.

Planen Sie das Geschäft auch international zu betreiben?

Ein ViveLaCar Abo kann bereits jetzt in drei verschiedenen Märkten (Deutschland, Österreich und Schweiz) abgeschlossen werden. In Österreich bieten wir neben der markenoffenen Plattform das Hyundai Abo powered by ViveLaCar an. In der Schweiz können Kunden ihr Fahrzeug über die beiden co-branded Plattformen bmw-abo.ch und mini-abo.ch abonnieren.

Wie ist Ihr Unternehmen finanziert?

Die Vienna Insurance Group und Vector Venture GmbH beteiligen sich an der Plattform, welche mit einem innovativen Auto-Abo das Automobilgeschäft verändert.

Derzeit explodiert die Zahl der Autoabo-Anbieter. Erwarten Sie eine Konsolidierung auf Anbieterseite?

Viele Anbieter verfolgen ein nicht durchgängig konsequentes Geschäftsmodell. Dadurch wird es sicherlich zur Bereinigung kommen. Andererseits gibt es viele lokale Anbieter, die ebenso ihre Berechtigung haben. Es ist ein interessanter Markt, der Platz bietet für viele unterschiedliche Player und wir hoffen, hier auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

Wo steht Ihr Unternehmen in drei Jahren?

In drei Jahren planen wir mehrere europäische Märkte mit unserem Konzept erobert zu haben und sowohl die Kooperationen mit Herstellern, als auch mit vielen Markenvertragshändlern ausgebaut zu haben.

Bieten Sie Ihren Kunden Neu- und Gebrauchtwagen an? Und falls auch Gebrauchtwagen, wie alt sind diese und wie viele Kilometer sind sie maximal gelaufen?

Die Fahrzeuge, die auf www.vivelacar.com angeboten werden, sind Neu- und Gebrauchtwagen bis zu einem Alter von 2 Jahren oder einer Kilometerlaufleistung von bis zu 25.000km. Alle Fahrzeuge sind sofort verfügbar und entsprechen 100%ig der angegebenen Fahrzeugbeschreibung und -ausstattung.

Woher stammen die Gebrauchtwagen von Händlern oder von Privat?

ViveLaCar bietet ausschließlich Bestandsahrzeuge von autorisierten Marken-Vertragshändlern im Abo an. So stellen wir trotz der voll digitalen Buchung sicher, dass unsere Kunden bei Fahrzeugabholung einen kompetenten Ansprechpartner an ihrer Seite haben, der alle Fragen rund um das gebuchte Fahrzeuge inklusive der umfangreichen Erklärungen von Sicherheits- und Assistenzsystemen beantworten kann.

Bieten Sie Option „Vollkasko ohne Selbstbehalt“ für Ihre Kunden?

Es besteht eine Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherung. Das heißt: Jeder nutzungsberechtigte Fahrer mit einer Fahrerlaubnis von mindestens drei Jahren, kann ein ViveLaCar-Fahrzeug voll versichert nutzen. Die Selbstbeteiligung bei Vollkasko Versicherungsfällen liegt bei 750 Euro, bei Fällen, in denen die Teilkasko greift, beläuft sich die Selbstbeteiligung auf 500 Euro (Km-Paket S, M, L, XL; XXL). Die Selbstbeteiligung für das Paket XS liegt jeweils 1.500 Euro. Eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbehalt ist nicht möglich.

Wie verbindlich sind die Liefertermine der Autos?

Da es sich auf der ViveLaCar Plattform um Bestandsfahrzeuge von Marken-Vertragshändler handelt, sind alle Fahrzeuge ohne lange Lieferzeiten sofort verfügbar. Lediglich für die Anmeldung und Aufbereitung der Fahrzeuge werden wenige Werktage benötigt.

Was geschieht, wenn ein Autoabo-Fahrzeug gestohlen wird oder Vandalismus zum Opfer fällt?

Gegen Vandalismus ausgehend von einem Dritten, ist das Fahrzeug Haftpflicht-, Teilkasko-, und Vollkasko versichert. Bei Entwendung eines Fahrzeugs wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie handhaben Sie die Abrechnung von Bußgeldern, beispielsweise wegen Geschwindigkeitsübertretung?

Jeder Abonnent ist selbst für die Begleichung von Strafzetteln oder Verwarnungsgelder verantwortlich.

Ist es möglich einen Anwohnerparkausweis für ein Auto im Abo zu erhalten?

Das beantragen eines Anwohnerparkausweises ist wie beim eigenen Fahrzeug oder einem Dienstwagen bei der zuständigen Behörde möglich.

15. Juli 2020

Auch interessant:

Tipp: Cluno